Bulgursalat mit Mirabellen und Kardamom - Ina Isst
681
post-template-default,single,single-post,postid-681,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Bulgursalat mit Mirabellen und Kardamom

Heute kommt endlich wieder die Sonne zum Vorschein und ich bin euphorisiert durch die ganzen Rezepteinsendungen zu meinem Blogevent. Also habe ich heute einen leckeren Salat zubereitet. Bevor ich nun das ein oder andere Rezept ausprobiere, wollte ich zunächst meine noch vorhandenen Lebensmittel aufbrauchen. Bulgur steht schon einige Wochen im Regal und inspirierte mich heute zu einem sommerlichen Salat mit Mirabellen.

 
Bulgursalat mit Mirabellen und Kardamom

 
Das Gute an Bulgur- oder Couscoussalaten ist die Vielfalt an Gewürzen, die man hier kombinieren kann. Um dem Ganzen eine leichte Frische zu geben, habe ich den Salat nicht nur mit viel Gemüse, Petersilie und Schnittlauch zubereitet, sondern auch mit Kardamomkapseln verfeinert. Diese schmecken leicht zitronig und geben dem Salat einen geschmacklichen Kick.

 
Bulgursalat mit Mirabellen und Kardamom

 
Wenn ihr euch über die besondere Dekoration meines Salates wundert, dann schaut einfach mal hier vorbei. Ich habe nämlich die tollen Preise von Connox anlässlich meines Events getestet. Sowohl Salatshaker als auch der Möhrenschneider sind nicht nur stylisch und
praktisch, sondern pimpen die Optik des Salates auf.

 
Bulgursalat mit Mirabellen und Kardamom

 
Zum Schluss möchte ich noch hinzufügen, dass ich mit diesem Salat am Blogevent von LanisLeckerEcke teilnehmen möchte, wo sich im Moment alles um die Ernte im eigenen Garten dreht.

 
http://lanisleckerecke.blogspot.de/2014/08/sommer-sonne-erntezeit.html

 

Bulgursalat mit Mirabellen und Kardamom

Zutaten

Für 4 Personen 

1 1/2 Tassen Bulgur
3 Tassen Wasser
1 TL Salz

2-3 große Tomaten
2 große Möhren
1 Salatgurke
1 kleine Zwiebel
1 handvoll Mirabellen

1 Bund Petersilie
etwas Schnittlauch
1/2 TL Kardamom (ganze Saat)

Für das Dressing

1 TL Kreuzkümmel

1 1/2 TL Kräutersalz
4 EL Olivenöl
1 EL Sojasauce
4 EL Weißweinessig
6 EL Wasser
Salz/Pfeffer

Zubereitung

Zuerst den Bulgur waschen und dann in einen Topf geben. Mit drei Tassen Wasser übergießen, Salz hinzufügen und zum Kochen bringen. Dann etwa 7 Minuten köcheln lassen. Anschließend abgießen und abkühlen lassen.

Tomaten, Möhren, Zwiebel, Mirabellen und Gurke in kleine Stücke schneiden. Die Petersilie, den Schnittlauch und den Kardamom kleinhacken. Zusammen mit Bulgur und Gemüse in einer Salatschüssel vermischen. Die Zutaten für das Dressing miteinander verrühren und über den Salat geben. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen. Das Ganze gut durchziehen lassen und nicht zu kalt servieren.

6 Comments
  • Laura Schmitz

    6. August 2014at11:50 Antworten

    Also der Salat sieht super ansprechend, frisch und lecker aus. Irgendwie konnte ich mich bisher aber nicht für Bulgur begeistern auch wenn der sehr gesund sein soll. Früchte in herzhaftem Essen find ich auch irgendwie komisch aber der Salat würde mich ja schon mal reizen 😉

    Liebste Grüße Laura vom
    http://streuselsturm.blogspot.de/

  • A.

    6. August 2014at11:57 Antworten

    Sieht super lecker und gesund aus (Y) Die Möhren sehen ja süß aus 🙂

  • A.

    6. August 2014at11:59 Antworten

    Sieht super lecker und gesund aus (Y) Die Möhren sind ja süß :)I

  • Karolina Skrzypek

    6. August 2014at20:21 Antworten

    Ich liebe Bulgursalat, mein Freund kann ihn gar nicht mehr sehen 😀
    Aber mit Mirabellen hab ich das noch nie versucht! Muss ich mal ausprobieren 🙂
    Liebst
    Karolina

  • Sarah

    6. August 2014at20:23 Antworten

    Klingt super lecker und ist mal was anderes! 🙂
    Werd ich sicher mal ausprobieren. Schöne Anleitung!
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

  • Henriette Egler

    12. August 2014at21:43 Antworten

    Vielen Dank für Deinen Beitrag liebe Ina – ich bin schon am überlegen wie ich das abgewandelt kriege damit mein bulgur-hassender Freund nicht meckert 😉

Post a Comment