Weihnachtlicher Gewürzkuchen mit Schokolade und Zimtmandeln + Gewinnspiel - Ina Isst
242
post-template-default,single,single-post,postid-242,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Weihnachtlicher Gewürzkuchen mit Schokolade und Zimtmandeln + Gewinnspiel

[Reklame] Was wäre die Adventszeit ohne die wunderbaren weihnachtlichen Gewürze! Jedes Jahr freue ich mich auf diese Zeit, wenn es endlich wieder reichlich Zimt, Sternanis und Nelken gibt. In diesem Jahr bin ich mal wieder kein Vorbild, was das Thema Weihnachtsbäckerei betrifft. Ich backe meistens erst eine Woche vor Weihnachten ein paar Plätzchen oder futtere mich einfach bei meiner Familie durch. Zum Glück habe ich ja bereits ein paar leckere Rezepte auf dem Blog, die ich immer wieder zücken kann. Doch die Adventszeit birgt nicht nur tolle Ideen für kleine Köstlichkeiten – ich zeige euch heute ein einfaches Rezept für einen aromatischen Kuchen. Für die Gewürze habe ich diesmal einfach eine Mischung verschiedener Gewürze verwendet. Ich finde, es gibt eine so tolle Auswahl, dass man nicht unbedingt selbst zum Mörser greifen muss. Ich habe ein paar Bio-Gewürze von Sonnentor verwendet und ich kann euch schon mal verraten, dass es am Ende des Posts noch etwas Schönes zu gewinnen gibt!

 
Rezept für weihnachtlicher Gewürzkuchen mit Schokolade und Zimtmandeln

Rezept für weihnachtlicher Gewürzkuchen mit Schokolade und Zimtmandeln

 
Für den Kuchen habe ich die Gewürze mit dem schönen Namen „Aladins Kaffeegewürz“ verwendet. Die Mischung beinhaltet Zimt, Ingwer, Macis, Nelken, sowie Vanille und kann eben auch zum Aromatisieren von Kaffee verwendet werden. Normalerweise reiche ich zum Kuchen auch Kaffee aber heute habe ich mal etwas Neues ausprobiert – golden Milk! Das Ganze ist eine warme Milch, die mit Kurkumapulver angerührt wird. Ich hatte den Kurkuma Latte von Sonnentor schon einmal auf einer Messe probiert und war sofort begeistert. Aromatisiert mit Ingwer oder Vanille schmeckt die Milch leicht würzig und ich finde mit ein klein wenig Honig, ist sie der perfekte Begleiter für die Adventszeit. Wenn ihr neugierig seid, dann schaut auf jeden Fall ans Ende des Posts. Den Kurkuma Latte gibt es nämlich in einem kleinen Adventspaket für euch. Mitmachen lohnt sich!

 
Rezept für weihnachtlicher Gewürzkuchen mit Schokolade und Zimtmandeln

Rezept für weihnachtlicher Gewürzkuchen mit Schokolade und Zimtmandeln

Rezept für weihnachtlicher Gewürzkuchen mit Schokolade und Zimtmandeln

Rezept für weihnachtlicher Gewürzkuchen mit Schokolade und Zimtmandeln

 
Auch in diesem Jahr nehme ich wieder am Foodblogger Adventskalender teil und habe den Kuchen für das Türchen Nr.9 gebacken. Natürlich braucht es für einen Foodblogger Adventskalender noch 23 weitere Blogger! Gestern gab es bereits ein paar leckere Zimtschnecken-Waffeln bei try try try und morgen öffnet herzelieb das Türchen Nr.10 für euch – mit Uppåkrakakor. Wenn ihr wissen wollt, was das ist: Schaut vorbei!

Foodblogger Adventskalender

 

1. Dezember: Julias Torten und Törtchen
2. Dezember: Bake to the roots
3. Dezember: Julias Torten und Törtchen in Vertretung für: Antonella’s Backblog
4. Dezember: Sasibella
5. Dezember: Die Jungs kochen und backen
6. Dezember: Kuchenbäcker
7. Dezember: Muffin Queen
8. Dezember: TRY TRY TRY
9. Dezember: Ina Isst
10. Dezember: herzelieb
11. Dezember: Meine Torteria
12. Dezember: S-Küche
13. Dezember: LECKER&Co
14. Dezember: danielas foodblog
15. Dezember: was eigenes
16. Dezember: Feiertäglich
17. Dezember: moey’s kitchen
18. Dezember: Gernekochen
19. Dezember: Gaumenpoesie
20. Dezember: Muffin Queen
21. Dezember: Nom Noms food
22. Dezember: Kleines Kulinarium
23. Dezember: Jessis Schlemmerkitchen
24. Dezember: fraustillerbackt

 
Rezept für weihnachtlicher Gewürzkuchen mit Schokolade und Zimtmandeln

Rezept für weihnachtlicher Gewürzkuchen mit Schokolade und Zimtmandeln

 

Weihnachtlicher Gewürzkuchen mit Schokolade und Zimtmandeln

Zutaten

für eine kleine Auflaufform 20x30cm

650g Mehl
200g flüssige Butter
250g Zucker
600ml Milch
2 TL Backpulver

1 TL Lebkuchen- oder Kaffeegewürz wahlweise von Sonnentor
1 Prise Salz

150g Zartbitterschokolade
100ml Sahne
1 TL Zucker

etwas Vollmilchschokolade
Zimt
ganze Mandeln

Zubereitung

Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten für den Teig miteinander verrühren. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und für 40-50min backen.
Nach dem Backen, den Kuchen kurz abkühlen lassen und anschließend auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.

Die dunkle Schokolade fein hacken. Die Sahne zusammen mit dem Zucker aufkochen und über die Schokolade gießen. Mit einem Teigspachtel das Ganze vorsichtig verrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Versucht dabei möglichst wenig Luft einzurühren.
Die Schokomasse auf den Kuchen geben und glattstreichen.

Die Vollmilchschokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Die Mandeln mit der breiten Seite in die Schokolade tauchen und anschließend in dem Zimt drücken. Die Mandeln auf einem Backpapier abkühlen lassen und zum Schluss den Kuchen damit verzieren.

 

Gewinnspiel

 

Was wäre ein Adventskalender, wenn es nicht auch für meine Leser
eine kleine Überraschung gibt! Zusammen mit Sonnentor habe ich für euch eine kleines Adventspaket zusammengestellt, mit dem ihr euch die Zeit versüßen könnt. Es gibt:

 

Wie könnt ihr gewinnen?

Einfach folgende Frage unter diesem Post
und/oder auf meinen sozialen Medien beantworten:
Was ist für Dich das Schönste an der Adventszeit

Teilnahmebedingungen

• Kommentiere bis einschließlich 12.12.2018 um 23.59 Uhr unter diesem Blogpost oder auf meinen sozialen Kanälen
• Wer anonym kommentiert, muss einen Namen und eine gültige
E-Mail-Adresse hinterlassen, damit die Person bei einem Gewinn kontaktiert werden kann.

• Teilnehmen kann nur, wer eine Versandadresse in Deutschland hat.
• Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
• Teilnehmen darf jeder ab 18 Jahren.
• Die Gewinne werden verlost.
• Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


[Reklame] Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Sonnentor entstanden. Die Produkte für die Verlosung wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.

34 Comments
  • Anonym

    9. Dezember 2018at7:17 Antworten

    Ich finde es schön sich in dieser Zeit bewusst über kleine Dinge und Begegnungen zu freuen. Wenn man es nur zulässt, zieht etwas Besinnliches in das Herz.
    Liebe Grüße
    Chani (E-Mail-Adresse schicke ich per E-Mail)

  • Anonym

    9. Dezember 2018at7:18 Antworten

    Ob Gewürzkuchen liebe ich. Ein guter Tipp mit den Gewürzen von Sonnentor. Das würde ich direkt gerne ausprobieren!

    Ich mag an der Adventszeit die gemütlichen Abende mit Tee und Keksen bei Kerzenschein. Und das ganze entspannte Backen und Basteln mit meinen Schülern 🙂

    Viele Grüße,
    Kim

    Kim.blibla@gmx.de

  • Nina

    9. Dezember 2018at8:36 Antworten

    Ich finde vieles an der Adventszeit gar nicht schön – der ganze Kosumwahn, die Hetze, strömende Menschenmassen, die sich durch die Geschäfte drücken…daher entfliehe ich dem ganzen Trubel sehr gerne und fahre aufs Land, wo ich die Zeit mit Familie ganz ruhig angehe und wir gemeinsam spazieren gehen, backen, basteln usw…und DAS ist für mich das Schönste!

    LG
    Nina

  • Conni S.

    9. Dezember 2018at9:06 Antworten

    Das schönste für mich ist die Vorfreude der Kinder auf Weihnachten zu sehen. Das versetzt mich in meine eigene Kindheit zurück.
    Lieben Gruß,
    Conni S.

  • Becci

    9. Dezember 2018at9:22 Antworten

    Die gemeinsame Zeit mit meinen Liebsten und ihren einzigartigen Geschichten! Viele liebe Grüße, Rebecca

  • Joanna

    9. Dezember 2018at10:46 Antworten

    Das gemeinsame Backen mit drei Generationen, gemeinsame Besuche auf Weihnachtsmärkten, gemütliche Abende mit Gewürztee und Plätzchen und Lesestunden mit meiner Tochter, die Weihnachtsgeschichten liebt. Darauf freue ich mich jedes Jahr aufs Neue in der Adventszeit.
    Liebe Grüße, Joanna

  • Katrin K.

    9. Dezember 2018at10:59 Antworten

    Plätzchen backen, Glühwein und Kindepunsch trinken, Kerzen und bewusst die Zeit mit den Liebsten genießen, das ist für mich das Schönste an der Adventszeit.

  • Verena Saile

    9. Dezember 2018at11:19 Antworten

    Hallo zusammen,
    was für ein tolles Rezept. Das werde ich sicherlich mal versuchen.
    Das schönste an der Weihnachtszeit ist für mich das Haus zu dekorieren und leckere Plätzchen zu backen :). Auch die Besuche auf dem Weihnachtsmarkt gehören für mich dazu. Einen schönen 2. Advent euch allen.
    Gruß Verena

  • Gudrun Jeschke

    9. Dezember 2018at11:29 Antworten

    Das schönste an der Adventszeit ist Kekse zu essen mit Kerzen und Weihnachtsmusik.

  • Linthresa

    9. Dezember 2018at11:42 Antworten

    Oh wie toll! Ich liebe es, es mir einfach mit selbstgebackenen Plätzchen und Kaffee und Kerzen gemütlich zu machen.

  • Anonym

    9. Dezember 2018at11:43 Antworten

    Ich liebe diese Gerüche überall: beim Plätzchen backen, auf dem Weihnachtsmarkt, in der Kirche. Viele Grüße Michaela H.

  • woszumessn

    9. Dezember 2018at12:21 Antworten

    Ich finde das Schönste an der Adventszeit ist die Vorfreude auf Weihnachten mit den Liebsten 🙂

  • Vroe

    9. Dezember 2018at12:54 Antworten

    Das Backen gemeinsam mit meinem Sohn und das Schmücken des Baumes. Einen schönen zweiten Advent
    Vroe

    missvroelich@gmail.com

  • Anonym

    9. Dezember 2018at13:48 Antworten

    Hi!
    Ein tolles Türchen.
    Ich mag die Lichter,Kerzen und das Plätzchen backen! Ein Gewinn passend für mich♥️♥️♥️ gvlg Tine
    Sahnebomber at yahoo punkt de

  • Mari Na

    9. Dezember 2018at13:49 Antworten

    Ich mag alles an der Adventszeit! Die geschäftlichen Feiern, die privaten Weihnachtsfeiern, Baum schmücken und natürlich die vielen leckeren Plätzchen:-)

  • Anonym

    9. Dezember 2018at13:51 Antworten

    Hallo Ina!
    Dein Rezept habe ich direkt abgespeichert! Ich wünsche dir einen schönen 2. Advent!
    Ich heiße Sieglinde und das würde ja super zum Gewinn passen ��! Viele liebe Grüße siggi

  • Anonym

    9. Dezember 2018at14:33 Antworten

    Hallo,
    Ich liebe es in der Weihnachtszeit mit Weihnachtsmusik Plätzchen zu backen und diese dann nett verpackt an meine Lieben zu verschenken. Außerdem genieße ich jeden Morgen das aufgeregte Öffnen des Adventskalenders bei meinen Mädels.
    Viele Grüße, Lena

  • Sabine Vieths

    9. Dezember 2018at17:26 Antworten

    Plätzchen backen. Weihnachtsfilme schauen.

  • Annika

    9. Dezember 2018at17:30 Antworten

    Das Plätzchen backen! <3

  • Anonym

    9. Dezember 2018at17:53 Antworten

    Das gemütliche Zusammensein und Kekse essen mit der Familie! (kess.kruse@ewetel.net)

  • Fabienne

    9. Dezember 2018at18:27 Antworten

    Die Adventzeit ist für mich die Zeit im Jahr, in der man zur Besinnung kommen kann, das vergangene Jahr Revue passieren lässt und reflektiert. Eine Zeit, die zum Nachdenken anregt, gerade bei gemütlichen Kaminabenden mit einer wärmenden Tasse Tee und selbstgemachten Plätzchen (oder auch Gewürzkuchen!).

    Liebe Grüße Fabienne

  • Ronja

    9. Dezember 2018at18:44 Antworten

    Hallo Ina!
    Für mich ist die gemeinsame Zeit mit der Familie das schönste! <3
    Liebe Grüße!

  • Silke H.

    9. Dezember 2018at19:54 Antworten

    Hallo Ina, für mich ist das schönste mit meiner Tochter Plätzchen backen und Zeit mit meiner Familie zu verbringen.Liebe Grüße Silke

  • Lea von PoetryFabric

    9. Dezember 2018at20:49 Antworten

    die besinnliche Zeit mit meinen Liebsten und die vielen leuchtenden Kinderaugen… <3

  • Anonym

    9. Dezember 2018at22:23 Antworten

    Plätzchen backen und verspeisen! 🙂 (amy_gdala87@yahoo.com)

  • Kristin Klaas

    10. Dezember 2018at0:17 Antworten

    Guten Morgen liebe Ina, ein zuckersüßes Rezept welches sicherlich sehr fein schmeckt. Was darf nicht fehlen. Die alten Traditionen,dass es nicht nur um Geschenke geht sondern der glaube. Außerdem das Beisammensein mit der Familie, gemeinsam Plätzchen backen, über den Weihnachtsmarkt schlendern, Weihnachtslieder hören alte Weihnachtsfeiern schaue. Das Glöckchen �� am heiligen Abend gemeinsam Weihnachtsbaum �� schmücken. Diese Sachen finde ich am schönsten. Sonnentor hat wirklich großartige Produkte und eine tolle Philosophie.

    Vg und eine schöne Vorweihnachtszeit �� Kristin

  • Anonym

    10. Dezember 2018at7:56 Antworten

    Am schönsten sind für mich gemütliche Abende mit einem leckeren Glühwein (bzw. dieses Jahr Kinderpunsch ^^), Plätzchen und dem Adventskranz.

    Liebe Grüße
    Sabine
    sabine_test_blog(at)yahoo.de

  • Jolene

    10. Dezember 2018at23:40 Antworten

    Die Atmosphäre, die Deko, die Plätzchen, Schnee (wenn vorhanden), Weihnachtsmusik und Zeit mit der Familie zu verbringen. 🙂

  • So Viel

    11. Dezember 2018at11:46 Antworten

    Für mich sind das schönste an der Adventszeit die Leckereien!

  • Unknown

    11. Dezember 2018at13:12 Antworten

    Kerzen anzünden, einkuscheln, Leckereien naschen 🙂

  • Maria

    11. Dezember 2018at16:42 Antworten

    Hallo Ina,
    das schönste für mich ist es, in Ruhe daheim zu sein, Teelichter anzuzünden und mit meinen Kindern Plätzchen zu knabbern.
    Viele Grüße
    Maria

  • Unknown

    11. Dezember 2018at19:44 Antworten

    Hallo, das schönste für mich im Advent ist einfach der Adventskalender. Jeden Tag ein Türchen öffnen ist einfach ein zauberhaftes Gefühl. Vor allem wenn der Kalender dazu noch selbstgebastelt ist.

  • Miri

    12. Dezember 2018at18:09 Antworten

    Liebe Ina,
    für mich sind das Schönste an der Adventszeit die Gemütlichkeit und die köstlichen Düfte, die in der Luft hängen. Ich liebe es, nach einem Waldspaziergang nach Hause zu kommen, in der warmen Küche Plätzchen zu backen und mich anschließend mit einer warmen Tasse Tee aufs Sofa zu kuscheln 🙂
    Liebste Grüße
    Miri

  • Marie

    12. Dezember 2018at18:47 Antworten

    Es ist zwar nicht so, dass ich nicht auch vor dem 1. Advent schon Weihnachtstee trinke, aber wenn es dann noch gute selbstgemachte Plätzchen dazu gibt ist es schon etwas besonderes. Ich liebe die Gerüche von Weihnachten und futtere mich munter durch alles was Zimt, Kardamom und Nelken beinhaltet.
    Dein Kuchen klingt da genau richtig 🙂
    Liebe Grüße,
    Marie

Post a Comment