-1
archive,paged,tag,tag-alkoholisches,tag-134,paged-3,tag-paged-3,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Himbeer-Sekt-Torte

Am Wochenende feierte meine Oma ihren Geburtstag und natürlich gab es zu diesem Anlass eine festliche Kaffeerunde. Klar, dass ich es mir nicht nehmen ließ, eine besondere Torte für sie zu backen. Als Überraschung gab es diese köstliche Himbeer-Sekt-Torte. Ich war zunächst etwas skeptisch, ob

Heidelbeer-Eierlikörkuchen

Zum Geburtstag meiner Mutter habe ich letzten Freitag mal wieder einen Kuchen mit Heidelbeeren gebacken. Sie ist ein großer Heidelbeerliebhaber und damit mache ich ihr immer eine große Freude. Damit der Kuchen richtig schön saftig wird, gab es diesmal einen Eierlikörrührteig als Basis und damit

Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes

Es ist wirklich eine Frechheit. Mein Freund ist heute in die Ferien gestartet und ich muss hier sitzen und arbeiten. Langsam bin ich wirklich urlaubsreif und freue mich auf meine wohlverdiente Auszeit. Da er gestern seine letzte Klausur geschrieben hatte und dies natürlich gefeiert werden

Rotweinbrötchen

Diese kleinen Brötchen sind die perfekte Beilage zum Grillen. Zunächst war ich etwas skeptisch, weil ich kein ausgesprochener Weintrinker bin, aber ich verwende Wein sehr gerne zum Kochen. Die Mischung entstand eigentlich spontan, weil wir die verwendeten Zutaten noch übrig hatten. Die besondere Kombination mit

Kaffeekuchen

Zu einer netten nachmittäglichen Kuchenrunde gehört einfach eine Tasse Kaffee. Ich bin ein echter Junkie und mittlerweile auf koffeeinfreien Kaffee umgestiegen, da ich gerne mal drei bis vier Tassen am Tag trinke. Dem Geschmack kann ich mich jedoch einfach nicht entziehen und da dachte ich

Bier-Brot-Suppe

  Bier-Brot-Suppe Zutaten 100g Karotten 100g Sellerie 100g Zwiebeln 125g Speckwürfel 10 Scheiben Vollkornbrot 1,2l Fleischbrühe 600ml Bier 300ml Sahne getrockneter Kerbel Butter Zubereitung Karotten, Sellerie, Brot und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Etwa eine handvoll Brotwürfel bei Seite stellen. Den Rest zusammen mit dem Gemüse und dem Speck in etwas Butter anbraten. Dann mit Brühe und Bier