Wikingermuffins mit Honig statt Met - Ina Isst
825
post-template-default,single,single-post,postid-825,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Wikingermuffins mit Honig statt Met

Für das mittelalterliche Lager am Wochenende sollten es eigentlich Muffins mit Met werden. Da der Met im Haus jedoch fehlte, habe ich mich für Honigmuffins mit Nussstreusel entschieden.

 

Zutaten

Für den Teig braucht ihr
1 Ei
150 g Honig
2 EL braunen Zucker
1 Pk Vanillezucker
1 Prise Salz
80 ml Speiseöl
220 g Joghurt
280 g Mehl
1 Pk Backpulver
1/2 TL Natron

Für das Topping braucht ihr

1 handvoll gehackte Nüsse (ich habe einfach eine Nussmischung genommen)
2 EL Honig
2 EL Butter
1 EL brauner Zucker
etwas Mehl

12 Muffinsförmchen aus Papier oder Silikon.

Zubereitung

Ei, Honig, Zucker und Salz zusammen mit dem Speiseöl schaumig schlagen. Den Joghurt unterrühren. In einer zweiten Schüssel das Mehl mit Backpulver und Natron mischen. Anschließend portionsweise unterrühren.

Muffinförmchen etwa 2/3 mit dem Teig füllen.

Nun den Backofen auf 180° vorheizen.

Für das Nusstopping die Butter schmelzen und mit Nüssen, Honig und Zucker mischen. Nun etwas Mehl hinzugeben, bis eine weiche, leicht klebrige Masse entsteht. Mit einem Teelöffel auf den Muffins verteilen und ab in den Backofen für 20min.

2 Comments
  • Anne

    14. Mai 2013at21:31 Antworten

    Das klingt doch super, mit Met hätt ich dienen können mein Freund hortet das zeug ;o

    Liebste grüße

    ps: er findet dein rezept super, jetz muss ich die nachmachen 😉
    kommt das rezept mit dem met auch noch ?

  • Ina

    15. Mai 2013at9:12 Antworten

    Das ist natürlich praktisch! Ich habe es selbst noch nie probiert. Ich würde wohl 60-70ml Met nehmen und dafür den Joghurt reduzieren.

    Falls du es ausprobierst, kannst es ja mal posten.

    Lieben Gruss

Post a Comment