Einfacher Hefezopf mit Vanille - Ina Isst
7463
post-template-default,single,single-post,postid-7463,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.7

Einfacher Hefezopf mit Vanille

Oft lernt man die einfachen Dinge zu schätzen, wenn sie nicht mehr so leicht zu erreichen sind. Im Moment lebe ich für längere Zeit in Kanada und das hiesige Gebäck ist hier nicht mit unseren heimischen Klassikern zu vergleichen. Gestern habe ich nun meinen ersten Sauerteig angesetzt, der noch ein paar Tage zum Reifen braucht. Heute habe ich deshalb einen leckeren Hefezopf gebacken, der etwas weniger Zeit in Anspruch nimmt. Wer nun denkt, dass das Formen und Flechten des Hefegebäcks ein großer Akt ist, der hat sich getäuscht. Der Zopf ist super einfach und wirklich dankbar. Das Einzige was wichtig ist, dass die Hefe schön aufgeht. Gerade auch zu Ostern, ist der Hefezopf sehr beliebt – zum Frühstück oder Brunch.

 
Rezept für Einfacher Hefezopf mit Vanille

Rezept für Einfacher Hefezopf mit Vanille

 
Zu Hause habe ich meinen Hefeteig immer über der Heizung ruhen lassen. Die Wärme war absolut ausreichend, dass der Teig in einer Stunde aufgegangen ist. Hier im kalten Kanada ist das Ganze etwas tricky, denn wir können die Heizung selbst nicht steuern. Eine kleine Heizöffnung in der Wand wird durch die Mieterin in der Etage unter uns gesteuert und so kann es sein, dass die Heizung auch mal eine gewisse Zeit aus bleibt. Deshalb habe ich heute zum ersten Mal ausprobiert, den Teig im Ofen gehen zu lassen. Dafür habe ich den Ofen auf 50-60 Grad aufgeheizt, den Ofen dann abgeschaltet und den Teig hineingestellt. Das Ergebnis war wirklich grandios, sodass ich diese Methode nun immer verwenden werde. Am besten schmeckt der Zopf übrigens lauwarm mit etwas Butter und wer mag, kann vor dem Backen auch noch etwas Hagelzucker darüberstreuen.

 
Rezept für Einfacher Hefezopf mit Vanille

Rezept für Einfacher Hefezopf mit Vanille

 

Einfacher Hefezopf mit Vanille

 

Zutaten

500g Mehl
3/4 Würfel Hefe
250ml lauwarme Milch
1 Ei
80g Zucker
1 Vanilleschote
100g weiche Butter
1 Prise Salz

1 Eigelb
2 EL Milch
 

Zubereitung

Die Hefe zusammen mit dem Zucker in der lauwarmen Milch auflösen und etwa 15min ruhen lassen. Die Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. In der Zwischenzeit Mehl, Salz und Mark der Vanille vermengen. Das Ganze in ein große Schüssel geben und eine Mulde in der Mitte formen. Das Hefegemisch hineingießen, mit etwas Mehl bedecken und 15min ruhen lassen. Nun alles grob vermengen, Butter und ein Ei hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Ofen auf 50° C aufheizen, ausdrehen und den Teig mit der Schüssel hineinstellen. Das Ganze für 1 Stunden ruhen lassen.

Nach Ablauf sollte sich der Teig etwa verdoppelt haben. Das Ganze noch einmal durchkneten, in drei gleichgroße Stücke teilen und zu etwa 40cm langen Strängen ausrollen. Die drei Stränge zu einem Zopf flechten und die Ende etwas unterklappen. Das Ganze auf ein Backblech mit Papier geben und noch einmal an einem warmen Ort für etwa 30min-40min gehen lassen. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und den Zopf vorsichtig damit einstreichen.

Den Ofen auf 160°C Umluft aufheizen und den Zopf für etwa 25-30min backen. Am besten schmeckt er noch lauwarm mit etwas Butter.

 

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar