Möhren-Reis-Salat mit Fetakäse und Oliven - Ina Isst
7461
post-template-default,single,single-post,postid-7461,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Möhren-Reis-Salat mit Fetakäse und Oliven

Gar nicht so einfach, im Winter einen leckeren und frischen Salat zu zaubern aber für „Saisonal schmeckt’s besser“ habe ich in diesem Monat ein paar Möhren in diesen feinen Möhren-Reis-Salat mit Fetakäse und Oliven verwandelt. Ich bin ja ein großer Fan von Tomaten- und Gurkensalat aber muss mich dafür einfach noch ein bisschen gedulden. Lange Zeit stand ich mit Möhrensalat auf Kriegsfuß. Zu meinen Studentenzeiten gab es in der Mensa jeden Tag Möhrensalat, da er sich einfach längere Zeit frisch hält. Ich konnte wirklich keine geraspelte Karotten mehr sehen aber langsam überwinde ich mein kleines Trauma. Da wir neulich erst eine große Packung Wildreis gekauft hatten, habe ich mich recht spontan für diesen Salat entschieden. Er kann wunderbar vorbereitet werden und ist perfekt zum Essen im Büro.

 
Rezept für Möhren-Reis-Salat mit Fetakäse und Oliven

Rezept für Möhren-Reis-Salat mit Fetakäse und Oliven

 
In diesem Monat habe ich mich für Lagerware entschieden. Monatsgemüse im Februar ist: Brunnenkresse, Chicorée, Cime di Rapa, Feldsalat, Grünkohl, Lauch, Meerrettich, Pastinaken, Petersilienwurzeln, Portulak, Rosenkohl, Schwarzwurzeln, Topinambur, Wirsing, Zuckerhut

Als Lagerware gibt es: Chinakohl, Karotten, Knollensellerie, Kürbis, Radicchio, Rote Bete, Rotkohl, Steckrüben, Weißkohl

Hier findet ihr wie immer die leckeren Rezepte der anderen Blogger:

Lebkuchennest Gebackener Knollensellerie mit Balsamicozwiebeln moeyskitchen Winterlicher Bunte-Bete-Linsen-Salat Feed me up before you go-go Buntes Wintergemüse aus dem Ofen mit Kapern-Zitronen-Vinaigrette Delicious Stories Hot Dog mit Kimchi aus Chinakohl, Rotkohl & Wirsing Ye Olde Kitchen Herzhafter Crumble mit Schwarzwurzeln Münchner Küche Kartoffel-Meerrettich-Suppe ZimtkeksundApfeltarte Wurzelgemüse-Süppchen mit Apfel feines gemüse Rote-Bete-Meerrettich-Streich Brotwein Radicchio Tarte mit Aprikosen und Pinienkerne – pikant süße Quiche Möhreneck Sellerie-Schnitzel mit Kartoffelstampf und Lorbeeräpfeln Küchenlatein Sellerie und Deichkäse Madam Rote Rübe Cremiges Lauchgemüse zu rauchig-krossen Linsen und Backofenkartoffeln Dinner um Acht Gyoza mit Wirsing und Shiitake Kochen mit Diana Rosenkohlsüppchen Schlemmerkatze Rotkohltarte mit Ziegenkäse S-Küche Radicchio mit Bohnenpüree und Ziegenkäse Haut-Gout.de Hachse und Wurzel

 
Rezept für Möhren-Reis-Salat mit Fetakäse und Oliven

Rezept für Möhren-Reis-Salat mit Fetakäse und Oliven

 

Möhren-Reis-Salat mit Fetakäse und Oliven

 

Zutaten

Für 3-4 Portionen

1 kleine Tasse Wildreismischung
4 mittelgroße Möhren
1 kleine Schalotte
1/2 Bund Petersilie
etwa 10-12 Oliven
5 EL Weißweinessig
4 EL Olivenöl
10 EL Wasser
1 EL Senf
Salz&Pfeffer

etwas Chili, etwas Feta

Zubereitung

Den Reis nach Packungsanleitung in Salzwasser garen. Die Möhren schälen und fein raspeln. Die Schalotte ebenfalls schälen und zusammen mit den Oliven und der Petersilie fein hacken. Den Fetakäse mit einer Gabel zerdrücken.  Den Reis gut abgießen und abkühlen lassen. Alle Zutaten gut miteinander vermischen und min. 10min durchziehen lassen. Das ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.

12 Comments
  • Christina

    28. Februar 2019at15:22 Antworten

    Ei, das sieht ja herrlich aus. Stelle ich mir auch super als Essen fürs Büro vor! 🙂

  • Sabrina

    28. Februar 2019at15:39 Antworten

    Ich hab ja auch ein Mensatrauma, allerdings nicht mit Möhren, sondern mit Schwarzwurzel. Deinen Salat würde ich mir sofort aufs Tablett schieben! 😉
    LG
    Sabrina

  • Claudia

    28. Februar 2019at16:11 Antworten

    Das sieht so schön sonnig aus, liebe Ina.
    Einfach wunderbar.
    liebe Grüße nach Ottawa,
    Claudia

  • Sigrid von Madam Rote Rübe

    28. Februar 2019at16:43 Antworten

    Ich merke gerade, dass ich Reissalate so gar nicht auf dem Schirm habe. Das muss ich ändern, denn dein Salat klingt richtig lecker. Vor allem der mediterrane Touch hat es mir angetan.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  • Ulrike

    1. März 2019at10:51 Antworten

    Oho, was für eine schöne Anregung für ein Büromittagessen!

  • Sylvia von Brotwein

    1. März 2019at16:56 Antworten

    Tolle Idee! Die Zutaten wären alle hierfür da! Lieben Gruß Sylvia

  • Diana (Kochen mit Diana)

    3. März 2019at15:54 Antworten

    Reissalat habe ich nie gegessen. Zumindest kann ich mich daran nicht erinnern. Ich sollte das ändern…denn ich glaube das schmeckt sehr gut. Zumindest habe ich diesen Eindruck wenn ich dein Salat anschaue.
    LG, Diana

  • Mo von heartofginger

    4. März 2019at14:27 Antworten

    Sieht sehr sehr lecker aus! Habe Reis noch gar nicht im Salat benutzt aber die Idee ist natürlich Klasse. Vor allem auch für ein gesundes Mittagsessen im Büro eignet sich so ein Salat ja perfekt 🙂 Wie gut, dass es deinen Food Blog gibt 🙂

  • Julia

    4. März 2019at16:36 Antworten

    Liebe Ina,
    das klingt nach einer coolen Kombi! Ich mag Reissalat eigentlich total gerne, gut, dass du mich daran erinnerst den auch mal selbst zu machen.
    Liebe Grüße,
    Julia

  • münchner küche

    4. März 2019at20:12 Antworten

    Dein Salat sieht super lecker aus. Das wäre auch mal ein gutes Mittagessen für die Arbeit. Hab ich mir direkt abgespeichert 🙂

    Liebe Grüße,
    Ines

  • Anonym

    5. März 2019at13:10 Antworten

    Great delivery. Sound arguments. Keep up the amazing effort.

  • Anonym

    7. März 2019at6:23 Antworten

    Hello, i think that i saw you visited my weblog so i came to “return the favor”.I'm trying to find
    things to improve my site!I suppose its ok to use some of your ideas!!

Post a Comment