Gefüllte Paprika mit Reis und Erbsen - Ina Isst
8893
post-template-default,single,single-post,postid-8893,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded
Rezept vegetarisch gefüllte Paprika mit Reis und Erbsen

Gefüllte Paprika mit Reis und Erbsen

Heute gibt es endlich mal wieder ein super einfaches Gericht, das ich auch gerne mit übrig gebliebenen Zutaten zubereite. Diesmal habe ich meine Paprika mit einer veganen Füllung aus Reis, Möhren und Erbsen zubereitet. Dazu gab es einfach ein wenig Gemüsebrühe. Wer mag, kann dazu auch wunderbar eine fruchtige oder scharfe Tomatensoße reichen. Der Reis muss zuerst gekocht werden aber dafür könnt ihr parallel die Paprika und das andere Gemüse vorbereiten. Ich finde es ein schönes Gericht zum Feierabend oder auch für’s Büro – insofern ihr die Möglichkeit habt, das Ganze dort aufzuwärmen.

 
Rezept vegane gefüllte Paprika mit Reis und Erbsen

Rezept vegetane gefüllte Paprika mit Reis und Erbsen

 

Gefüllte Paprika mit Reis und Erbsen

 

Zutaten

Für 3 Portionen

3 Paprika
1 kleine Tasse Reis nach Wahl (hier: roter und Vollkornreis)
1 Tasse TK Erbsen
2 kleine Möhren
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Paprikapulver
1/2 TL getrockneter Oregano
1 Prise getrockneter Thymian
300ml Gemüsebrühe
 

Zubereitung

Den Reis nach Packungsanleitung im Salzwasser bissfest garen. Die Möhren schälen und fein hacken. Die Zwiebel und den Knoblauch pellen und fein hacken. Den oberen Teil der Paprika vorsichtig abtrennen und die Paprika aushöhlen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel, den Knoblauch, die Möhren und die Erbsen kurz darin anschwitzen. Den Reis eventuell abgießen und zum Gemüse geben. Die Gewürze hinzugeben, alles vermischen und in die Paprikas füllen. Dabei könnt ihr alles ruhig ein wenig fester in die Paprika drücken.

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die gefüllten Paprika in einer Auflaufform setzen, mit Brühe angießen und für 20-30min garen.

No Comments

Post a Comment