10181
post-template-default,single,single-post,postid-10181,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded
Mein Jahresrückblick, Neues für 2020 und ein Kalender zum Ausdrucken

Mein Jahresrückblick, Neues für 2020 und ein Kalender zum Ausdrucken

Was für ein wunderbares Jahr! 365 Tage sind mal wieder wie im Fluge vergangen und 2019 hatte es wirklich in sich. In den letzten Jahren habe ich noch einen kleinen Jahresrückblick für euch verfasst aber im letzten Jahr ist so viel passiert, dass ich gerne mit euch zurückblicken möchte. Mit einem kleinen Goodie in Form eines selbst gestalteten Kalenders möchte ich einmal DANKE sagen. Danke, dass ihr hier seid! Danke, dass ihr so viele meiner Rezepte ausprobiert habt. Danke, für alle eure lieben Worte, die mich auf den verschiedensten Wegen im letzten Jahr erreicht haben. Ohne euch, würde „Ina Is(s)st“ nur halb so viel Spaß machen. Schauen wir uns als mal an, welche Rezepte euch im letzten Jahr besonders gut gefallen haben, welche Rezepte für mich ein kleines Highlight waren und was sonst noch so in 2019 passiert ist. Zudem gibt es einen kleinen Ausblick in das neue Jahr. Ich habe sicherlich noch keinen Masterplan, was in den kommenden Monaten hier auf dem Blog passieren soll aber ein paar Ideen schwirren in meinem Kopf umher. Wer den kleinen Jahresrückblick überspringen und direkt zum Download des Kalenders gelangen möchte, der kann einfach auf den folgenden Button klicken. Nun viel Spaß bei euren und meinen Highlights 2019!

Mein Jahresrückblick, Neues für 2020 und ein Kalender zum Ausdrucken
 

Euer liebstes und meist geklicktes Rezept aus 2019

 
Genau 80 neue Beiträge sind im letzten Jahr auf meinem Blog online gegangen. Von süß bis herzhaft, regional über international und saisonal war auch im letzten Jahr wieder alles dabei. Euer Lieblingsrezept in 2019 ist dabei eindeutig mein Afrikanischer Erdnusseintopf mit Hühnchen und Süßkartoffel. Über 18.000 mal wurde das Rezept aufgerufen, obwohl es erst im September online ging. Dicht gefolgt ist der leckere Eintopf übrigens von meinen Mohntörtchen und den gefüllten Paprika mit Reis und Erbsen. Ich bin ja wirklich gespannt, welches Rezept es in diesem Jahr auf das Siegertreppchen schafft.

Mein Jahresrückblick, Neues für 2020 und ein Kalender zum Ausdrucken
 

Mein liebster kulinarischer Beitrag aus 2019

 
Natürlich gibt es auf dem Blog kein Rezept das ich nicht mag – sonst hätte ich es vermutlich nicht mit euch geteilt. Trotzdem gibt es immer wieder Rezepte, die eine kleine Herausforderung für mich sind und genau das liebe ich am Bloggen. Sei es selbstgemachte Pasta, ein aufwendiger Kuchen oder ganz neue Rezepte, die ich in dieser Zusammenstellung noch nicht kannte. Besonders angetan war ich im letzten Jahr von den kleinen Rum Baba, die ich ihm Rahmen eines Weihnachtsdinners zubereitet habe. Die in rumgetränkten Hefeküchlein sind geschmacklich eine Wucht und etwas tricky in der Zubereitung. Wer gerne ein wenig in der Küche werkelt und den Geschmack von Rum liebt, der sollte dieses Rezept unbedingt ausprobieren.

Mein Jahresrückblick, Neues für 2020 und ein Kalender zum Ausdrucken
 

Die beliebtesten Posts auf Instagram, Facebook und Pinterest

 
Ein Großteil meiner Leser findet den Weg zu meinen Rezepten über die sozialen Medien. Besonders Pinterest und Instagram haben im letzten Jahr nochmal einen richtigen Schub bekommen und ich durfte eine Vielzahl an neuen Followern begrüßen. Witziger Weise kann ich bis heute nicht sagen, welche Beiträge auf den einzelnen Kanälen erfolgreich sein könnte. Manchmal steckt man wahnsinnig viel Herzblut in ein Rezept, überschlägt sich hinter der Kamera, um dann festzustellen, dass die Leser gar nicht so angetan sind, wie man vermutet hat. Andersrum knipse ich mal schnell ein paar Bilder aus der Hand und sie werden ein voller Erfolg. Im letzten Jahr habe ich vor allem gelernt, mich davon nicht zu sehr beeinflussen zu lassen. Oftmals liegt es gar nicht an meinen Followern, dass die Beiträge nur wenig Aufmerksamkeit bekommen, sondern vielmehr an den Algorithmen der Software Entwickler, die meinen Beitrag in einem schwarzen Loch verschwinden lassen. Das Motto in diesem Jahr lautet also weiterhin: „Mach, was DIR gefällt!“

Instagram | Halloween Dessert: Gruselige Mousse au Chocolate
Pinterest | Afrikanischer Erdnusseintopf mit Hühnchen und Süßkartoffel
Facbook | Weißer Schokoladen Gugelhupf mit Rose und Zimt


 

Mein Herausforderungen in 2019

 

Leben auf zwei Kontinenten - anstrengend aber auch unheimlich schön!

Wie bereits im Anfang de Posts erwähnt, ist in 2019 so einiges in meinem Leben passt. Nicht nur in Bezug auf den Blog hat eine Neuigkeit die nächste gejagt und ich kann sagen: es hat sich gelohnt! Im letzten Jahr habe ich zum ersten Mal nicht mehr als Architektin gearbeitet, sondern mich vollkommen der Fotografie und dem Bloggen hingegeben. Sicherlich hatte ich davor wahnsinnige Angst aber der Spagat zwischen eine Vollzeitstelle mit Baustellenbetreuung und einem Nebenjob, der meine Abende und Wochenende gefüllt hat, wäre so oder so nicht mehr machbar gewesen. Obwohl also so viel los war, war es trotzdem viel entspannter für mich. Also habe ich 2019 meine Homepage erstmal gründlich überarbeitet und am 01.04. ging das neue Design online. Im Sommer habe ich ein ganzes Buch fotografiert, ich habe tolle Reisen im letzten Jahr gemacht, bin von Nürnberg nach Kiel gezogen und habe zudem mein Leben auf zwei Kontinenten organisiert. Wir haben unsere Wohnung in Ottawa eingerichtet, ich habe so viel Schnee wie noch nie gesehen und auch kulinarisch das ein oder andere Highlight entdeckt. Ein ständiges hin und her aber alles hat seine Vor- und Nachteile, die ich nicht mehr missen möchte.

Mein Jahresrückblick, Neues für 2020 und ein Kalender zum Ausdrucken
 

Meine persönlichen Highlights in 2019

 
Ein Highlight im letzten Jahr war auf jeden Fall meine Reise nach Jerusalem – ein Ort, den ich bis dato gar nicht wirklich auf dem Schirm hatte. Die Atmosphäre, die Menschen, die Geschichte und natürlich auch das Essen haben mich wirklich fasziniert und ich denke noch immer sehr gerne an diese Reise zurück. Auch meine Reise nach Amerika zur Erdnussernte war ein echtes Highlight. Zudem gab es tolle und spannende Kooperationen im letzten Jahr, neue Menschen die ich kennenlernen durfte und auch viele Aufträge hinter den Kulissen, die mich in meiner Selbstständigkeit bestärkt haben. Persönlich gesehen, habe ich mich sehr über zwei Hochzeiten im letzten Jahr gefreut, da es einfach schön zu sehen ist, wenn zwei Menschen sich lieben und dies mit Freunden und Familie teilen.

Mein Jahresrückblick, Neues für 2020 und ein Kalender zum Ausdrucken
 

Was erwartet euch in 2020?

 
Grundsätzlich wird sich an meinem Konzept auch im kommenden Jahr nicht ändern aber ich weiß, dass ihr einige Wünsche für „Ina Is(s)t“ habt, die ich versuche umzusetzen. Ich selbst beschäftige mich in diesem Jahr ein wenig mit dem Thema Zucker, weil ich einfach selbst dazu tendiere, viel zu viel Zucker zu essen. Ob ich das Ganze auch hier auf dem Blog aufgreife, ist noch nicht sicher. Zudem möchte ich regelmäßig Kontext für euch erstellen und auch mal wieder ein paar einfache Rezepte für’s Büro entwickeln. Wäre ein Comeback von „Essen im Büro“ interessant für euch? Generell wird es eine kleine Überarbeitung des Menüs geben, in den Posts ein paar mehr Features zu denen ich aber noch nicht allzu viel verraten möchte und auch mein virtuelles Bücherregal muss dringend überarbeitet werden.

Generell gilt aber immer: Wenn ihr Wünsche oder Anregungen für die Seite habt, ein Rezept, dass ihr schon immer mal ausprobieren wollte oder Inspirationen für die nächste Familienfeier, dann schreibt mir gerne eine Nachricht! Ich freue mich immer, wenn ihr mit dabei seid.
 

Organisation ist das halbe Leben: Ein Kalender für 2020 zum selber ausdrucken


 
Zum Schluss gibt es nun noch das versprochene Goodie für euch. Ich liebe es ja, am PC ein wenig zu gestalten und habe deshalb einen kleinen Kalender im A5 Format für euch zusammengestellt. Das Ganze könnt ihr einfach ausdrucken und an eure Pinnwand heften, an den Kühlschrank hängen oder auch zusammenklemmen. Wie auch immer ihr den Kalender nutzt, ich hoffe, ihr habt etwas Freude damit und er hilft, euch auch im neuen Jahr immer den richtigen Durchblick zu behalten.

Mein Jahresrückblick, Neues für 2020 und ein Kalender zum Ausdrucken

 

Immer her mit eurem Feedback!

 
Was waren eure Highlight in 2019 auf „Ina Is(s)t“? Schreibt mir doch gerne einen kleinen Kommentar.
Ich freue mich auf das neue Jahr mit euch!

 

Hier findest du noch mehr Rezepte aus meiner bunten Küche…

 

 
Keine Kommentare

Lass doch gerne ein paar Worte da