Sommerlicher Caesar Salad mit Hähnchenbrust und Nektarinen - Ina Isst
9218
post-template-default,single,single-post,postid-9218,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded
Sommerlicher Ceasar Salad mit Hähnchenbrust und Nektarinen

Sommerlicher Caesar Salad mit Hähnchenbrust und Nektarinen

[Werbung] Heute gibt es ein Gericht, das schon seit langer Zeit auf meiner kulinarischen Bucket List steht. Es gibt so viele leckere Dinge zu entdecken, dass meine Liste immer länger wird und man vermutlich nie an den Punkt kommt, an dem es kein mehr Gericht gibt, das man noch nicht ausprobiert hat. Auf der Liste gibt es natürlich auch viele Klassiker – wie z.B. dieser Caesar Salad. Zugegeben, die Kombination aus Sardellen, Kapern, Brotchips und Parmesan hatte mich die ganze Zeit noch nicht gänzlich überzeugt, weil mir einfach das passende i-Tüpelchen gefehlt hat. Nun ist vor ein paar Tagen eine leckere und leichte Hähnchenbrust in meinen Kühlschrank gewandert und ich habe mir gedacht: Das ist die perfekte Ergänzung für meinen Caesar Salad. Dazu gab es noch eine sommerliche Komponente in Form von Nektarinen und schon war der Salat fertig. Ich bin wirklich begeistert vom Geschmack und das Dressing ist unglaublich lecker, denn ich dachte immer, dass es viel zu würzig und intensiv schmecken würde! Caesar Salad mit Hähnchenbrust und Nektarinen wird es jetzt definitv des Öfteren geben.

 
Sommerlicher Caesar Salad mit Hähnchenbrust und Nektarinen

Sommerlicher Caesar Salad mit Hähnchenbrust und Nektarinen

 
Die gegarte Hähnchenbrust von Imperial, die ich für meinen Salat verwendet habe, ist gespickt mit Brokkoli und Möhre. Ich mag den Geschmack unheimlich gerne, weil es einfach leicht schmeckt und toll zum Sommer passt. Gerade zum recht würzigen Dressing und dem Parmesan ist eine fettarme und milde Hähnchenbrust die perfekte Ergänzung. Der belgische Hersteller Imperial ist bekannt für sein breites Sortiment verschiedener Geflügelartikel – unter anderem die Hähnchensalami und die Auswahl an ofengebackenen Spezialitäten. Für die Zubereitung wird 100% Hähnchenfleisch in bester Qualität verwendet. Auf den Zusatz von Puten- oder Schweinefleisch wird dabei verzichtet. Die Hähnchenbrust wird mit Haut gebacken, wodurch sie extra saftig bleibt und eine feine Kruste bekommt. Zudem ist sie ohne Farbstoffe und Geschmacksverstärker. Dabei könnt sie dünn aufschneiden für’s Abendbrot oder ein leckeres Sandwich. Ich mag es auch gerne als kleine Würfel für zwischendurch oder eben im Salat.

 
Sommerlicher Caesar Salad mit Hähnchenbrust und Nektarinen

Sommerlicher Caesar Salad mit Hähnchenbrust und Nektarinen

 
Das Ganze bekommt ihr an der Bedientheke in eurem Supermarkt oder beim Metzger eures Vertrauens – fragt am besten einfach nach. Für das Dressing habe ich eine selbstgemachte Mayonnaise mit Joghurt verfeinert und Sardellen, sowie Kapern hinzugegeben. Gerade bei einem Salat ist es absolut nicht schlimm, wenn die Mayonnaise etwas flüssiger ist, also habt keine Angst – es ist absolut gelingsicher. Dazu gibt es noch ein paar Roggenbrötchen Chips und schon ist der Salat fertig. Das Dressing könnt ihr übrigens auch eins, zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren. So kann man es auch wunderbar mit ins Büro nehmen oder hat zum Feierabend gleich etwas in der Hand.

 

Sommerlicher Caesar Salad mit Hähnchenbrust und Nektarinen

 

Zutaten

Für 2 Portionen

1 Ei
Saft 1/2 Zitrone
6 Sardellenfilets
1 TL Kapern
2 TL Senf
1 TL Honig
40ml Öl
1 EL Joghurt
Salz Pfeffer

1 Romanasalat
1 Nektarine
1 Roggenbrötchen
1/2 TL Butter
20g Parmesan
100g gegarten Hähnchenbrust mit Brokkoli und Karotten
 

Zubereitung

Zuerst wird das Dressing zubereitet. Dafür das Ei, die Sardellen, die Kapern, den Senf, Zitronensaft und Honig miteinander pürieren. Das Öl in einem dünnen Strahl dazugeben und alles weiter pürieren. Zum Schluss den Joghurt unterrühren und alles mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Roggenbrötchen vierteln und in dünne Chips schneiden Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Roggenbrötchenchips knusprig anbraten.Den Salat waschen, trockenschleudern und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Nektarine in dünne Spalten und die Hähnchenbrust in kleine Würfel schneiden. Alles auf zwei Tellern anrichten, den Parmesan darüber reiben und zum Schluss das Dressing darüber geben.

[Reklame] Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Imperial Meat Products entstanden.

No Comments

Post a Comment