10831
post-template-default,single,single-post,postid-10831,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded
Kleine perfekte Windbeutel Vanille Füllung, Einfache Windbeutel mit Vanillecreme, Windbeutel Kindergeburtstag, #windbeutel

Perfekte kleine Windbeutel mit Vanille-Füllung

Kindergeburtstag, Kaffeeklasch bei Tante Ilse oder zu Karneval: ohne Windbeutel geht hier nichts! Wecken dieses kleine Brandteig-Gebäck auch Kindheitserinngen in euch? Mein Bruder und ich waren verrückt danach und deshalb wollte ich euch unbedingt zeigen, wie man perfekte kleine Windbeutel mit Vanillecreme-Füllung zubereitet. Hier in Kanada habe ich das Gebäck noch nicht gesehen und wollte es gerne zu einem Abend mit kanadischen Freunden mitbringen. Große Windbeutel habe ich schon ein paar Mal gebacken und mittlerweile einige Tipps und Tricks gesammelt, wie man die perfekten Windbeutel zubereitet. Heute habe ich eine sehr klassische Variante gewählt und den Brandteig zum ersten Mal mit einer super einfachen Vanillecreme gefüllt. Das Ganze ist nicht zeitaufwendig und meine Freunde hier waren begeistert. So fand ich auch raus, dass Windbeutel in Kanada unter dem Namen „Cream Puffs“ bekannt sind.
 
Perfekte kleine Windbeutel Vanille Füllung, Einfache Windbeutel mit Vanillecreme, Windbeutel Kindergeburtstag, #windbeutelPerfekte kleine Windbeutel Vanille Füllung, Einfache Windbeutel mit Vanillecreme, Windbeutel Kindergeburtstag, #windbeutel
 

Wie backe ich perfekte kleine Windbeutel?

 
Schon ein paar Mal habe ich gehört, dass viele Leute Angst davor haben, einen Brandteig zuzubereiten, weil es angeblich super kompliziert ist. Manche sagen, dass je nach Wetterlage die Windbeutel zusammenfallen oder auch der Ofen daran Schuld ist. Ja, man muss ein paar kleine Dinge beachten aber ich habe meine Windbeutel sowohl bei Umluft gebacken, bei Ober-/Unterhitze und als auch hier in Kanada mit Unterhitze – sie werden immer perfekt. Deshalb habe ich einfach all mein Erfahrung in ein paar „Windbeutel-Tipps“ verpackt, die euch hoffentlich helfen, gelingsichere Windbeutel zu backen.

Meine Tipps für perfekte Windbeutel

  • Der Teig: Wie der Name es schon sagt, muss der Teig in einem Topf abgebrannt werden. Durch das Abbrennen wird Luft und Feuchtigkeit im Teig eingeschlossen, die beim Backen nicht entweichen können. Während des Backvorgangs versuchen sie zu entweichen und bilden so den Hohlraum im Windbeutel. Je besser ihr den Teig abbrennt, um so mehr Luft und Feuchtigkeit wird eingeschlossen und umso besser geht der Teig auf. Der Boden des Topfes sollte jedoch nicht braun werden. Ein weißer Film am Boden darf und muss entstehen.
  • Ab auf’s Blech: Brandteig ist oft eine sehr klebrige und zähe Angelegenheit. Versucht man einen kleinen Tupfen auf’s Blech zu spritzen zieht sich der Teig endlos in die Länge. Nehmt einfach eine Schere, spritz den Teig auf das Blech, zieht die Tülle ein wenig nach oben und schneidet den Teig direkt an der Tülle ab. So haben alle Windbeutel eine gleichmäßige Oberfläche und ihr bekommt keine verbrannten Spitzen.
  • Im Ofen: Die Temperatur im Ofen darf nicht zu niedrig sein, denn der Windbeutel fällt nach dem Backen zusammen, wenn er nicht durchgebacken ist. Der Brandteig liebt Feuchtigkeit und bekommt dadruch eine knusprige Kruste. Stellt einfach eine kleine Schüssel mit Wasser in den Ofen. Während des Backens nicht die Tür öffnen, da sonst die Feuchtigkeit entweicht. Wenn ihr das beachtet und der Windbeutel druchgebacken ist, könnt ihr sie direkt nach dem Backen aus dem Ofen holen.


  •  
    Perfekte kleine Windbeutel Vanille Füllung, Einfache Windbeutel mit Vanillecreme, Windbeutel Kindergeburtstag, #windbeutelPerfekte kleine Windbeutel Vanille Füllung, Einfache Windbeutel mit Vanillecreme, Windbeutel Kindergeburtstag, #windbeutelPerfekte kleine Windbeutel Vanille Füllung, Einfache Windbeutel mit Vanillecreme, Windbeutel Kindergeburtstag, #windbeutelKleine perfekte Windbeutel Vanille Füllung, Einfache Windbeutel mit Vanillecreme, Windbeutel Kindergeburtstag, #windbeutel
     

    Perfekte kleine Windbeutel mit Vanille-Füllung

     

    Zutaten

    Für etwa 60 Windbeutel

    Für die Marinade
    100g Butter
    125ml Milch
    125ml Wasser
    1 Prise Salz
    200g Mehl
    4 Eier

    400ml kalte Sahne
    4 EL Puderzucker
    1 TL Vanilleextrakt oder 2 Pk. Vanillezucker

    Zubereitung

    Zuerst wird der Brandteig zubereitet. Hierfür Wasser, Butter und Salz in einen Topf geben. Das Ganze zum Kochen bringen, kurz von der Herdplatte nehmen und das Mehl mit einem Holzlöffel unterrühren. Den Topf zurück auf die Herdplatte stellen und so lange rühren, bis ein großer Teigklumpen entsteht. Den Teig ein 3-4 Minuten abbrennen, bis sich ein weißer Film am Boden des Topfes gebildet hat. Der Film sollte nicht braun werden. Den Teig in eine Schüssel geben und sofort ein Ei uterrühren. Den Teig nun 10min ruhen lassen und anschließend die restlichen Eier nach und nach unterrühren, bis ein homogener Teig entsteht.

    Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier bestücken. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und etwa kleine Tupfen (~ Durchmesser von 4cm) auf das Blech setzten. Den Teig dabei mit einer Schere abschneiden. Alles für Für 10-15 min goldgelb backen.

    Die Windbeutel abkühlen lassen. Die Sahne anschlagen, zwei Esslöffel Puderzucker und den Vanillezucker oder Vanillearoma hinzugeben und alles steif schlafen. Je nachdem welche Art von Vanilleextrakt ihr verwendet, passt die Dosierung nach eurem Geschmack an. Die Sahne in einen Spritzbeutel mit eine sehr dünnen Tülle füllen. Mit dem Spritzbeutel in den oberen, dünnen Teil des Windbeutels strechen und ein wenig Sahne hineingeben. Zum Schluss die Windbeutel mit dem restlichen Puderzucker bestäuben.

     

    KLICK, KLICK | Kennst du schon diese Rezepte?

     
    Keine Kommentare

    Lass doch gerne ein paar Worte da