814
post-template-default,single,single-post,postid-814,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Alles nur Quark

Die Tage vergehen in letzter Zeit wie im Flug und ich hatte wenig Muße, mich um eine bewusste Ernährung zu bemühen. Es haben sich demnach ein paar Kilo zu viel eingeschlichen und ich bin wieder auf eine  Low-Carb-Ernährung umgestiegen, da ich in der Vergangenheit gute Erfahrungen damit gesammelt habe.

 
Quarkauflauf mit Äpfeln

 
Aus diesem Anlass gab es heute einen leckeren Quarkauflauf mit Früchten. Er entspricht nicht einer strengen Low-Carb-Einstiegsphase, da Früchte in den meisten Fällen nicht erlaubt sind und ich den Quark mit Agavendicksaft gesüßt habe. Ich gehe die Sache jedoch nicht all zu streng an, damit mein Durchhaltevermögen möglichst lange andauert.

 
Quarkauflauf mit Äpfeln

 

Quarkauflauf mit Äpfeln

Zutaten

500g Quark (mager)
6 Eier
1 EL Agavendicksaft
2 Äpfel
1/2 Fläschen Buttervanillearoma
Mandelblättchen

Zubereitung

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Quark, Eigelb, Agavendicksaft und Aroma verrühen. Die Äpfel schälen (wer möchte, kann natürlich auch die Schale dran lassen) und in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit dem Eiweiß nun unter die Quarkmischung rühren.

Eine Auflaufform einfetten und die Masse hinein geben. Mit Mandelblättchen bestreuen und für 40min bei 160°C backen. Nach etwa 20min eventuell mit Alufolie abdecken, damit es nicht zu dunkel wird. Guten Appetit!

Keine Kommentare

Lass doch gerne ein paar Worte da