8552
post-template-default,single,single-post,postid-8552,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded
Rezept Spitzkohl Kartoffel Pfanne mit Kokos und Koriander

Spitzkohl-Kartoffel-Pfanne mit Kokos und Koriander

enthält Reklame – Heute dreht sich alles um „Lieblingsgerichte“. Wir haben den zweiten Tag meiner Relaunch-Woche und ich bin überwältigt, wie viele tolle Kommentare und Nachrichten bei mir eingetroffen sind. Vielen lieben Dank! Dabei war durchweg positives Feedback und auch der ein oder andere nützlichen Tipps. Ich werde versuche, so viel wie möglich umsetzen. Nun habe ich gedacht, dass wir passend zum heutigen Gewinnspiel mal das Thema „Lieblingsgerichte“ unter die Lupe nehmen. Was es heute zu gewinnen gibt und wie ihr teilnehme könnt, erfahrt ihr am Ende des Posts. Wer meinen Blog schon länger kennt, weiß um meine Kohl-Liebe. Kohl in jeglicher Form ist eins meiner absoluten Liebglingszutaten und vor ein paar Jahren habe ich euch bereits ein tolles Kohlrezept aus dem asiatischen Raum gezeigt. Erinnert ihr euch an meine Rotkohlpfanne mit Koriander? Gestern habe ich dann ein ähnliches Rezept ausprobiert, das etwas was mehr in die indische Küche tendiert: Spitzkohl-Kartoffel-Pfanne mit Kokos und Koriander!

 
Rezept Spitzkohl Kartoffel Pfanne mit Kokos und Koriander

 
Wer nun auch den zweiten Absatz ließt, ist sicherlich auch auch Kohl-Fan oder liebt wie ich die asiatischen Küche. Die Zubereitung des Pfannengerichts erinnert ein bisschen an Curry. Zunächst werden Kokosraspeln und Gewürze in der Pfanne geröstet. Die Kartoffeln habe ich separat gekocht, nachher etwas zerdrückt und einfach untergehoben. Im Supermarkt hatte ich ein paar rote Kartoffeln entdeckt aber ihr könnt auch herkömmliche Kartoffeln verwenden. Wichtig ist nur, dass ihr die Schale beim Kochen dran lasst. Das unterstützt den Geschmack der Kartoffeln, da der Koriander doch recht dominant ist. Die Spitzkohl-Kartoffel-Pfanne ist super schnell gemacht und bringt Abwechslung in die Küche. Wer keinen Spitzkohl bekommt, kann auch einen flachen Jaromakohl oder einen kleinen Weißkohl verwenden.

Da ich euch nun eins meiner Lieblingsrezepte gezeigt habe, möchte ich heute gerne von euch wissen: Was ist euer Lieblingsrezept auf Ina Is(s)t? Passend zum Thema gibt es heute auch einen schönen Preis für die Küche. Mit Urbana habe ich bereits mehrmals zusammengearbeitet und zusammen haben wir zwei super schöne Artikel aus dem Shop für euch ausgesucht. Es gibt ein tolles Schneidebrett aus Akazienholz und Baumwolle Wischtücher in der Farbe eurer Wahl. Scrollt nach unten, um zu erfahren, wie ihr mitmachen könnt.

 
Rezept Spitzkohl Kartoffel Pfanne mit Kokos und Koriander

Rezept Spitzkohl Kartoffel Pfanne mit Kokos und Koriander

 

Spitzkohl-Kartoffel-Pfanne mit Kokos und Koriander

 

Zuaten

Für 2-3 Portionen

1 kleiner Spitzkohl
2-3 mittelgroße Kartoffeln
1 Zwiebel
2 handvoll Kokosraspeln
1 Bund Koriander
2 EL Senfsaaten
1 TL Kreuzkümmel
Saft 1/2 Zitrone
3-4 EL Öl
Salz&Pfeffer
Chiliflocken

 

Zubereitung

Als Erstes die Kartoffeln waschen, vierteln und im Salzwasser für ca. 15min kochen. In der Zwischenzeit die Kokosraspeln in einer Pfanne ohne Öl rösten und beiseite stellen. Den Kohl halbieren, schmutzige Blätter entfernen und den Strunk herausschneiden. Den Kohl in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebel pellen und in Halbmonde schneiden. Senfkörner und Kreuzkümmel kurz in einer Pfanne ohne Öl rösten. Nach wenigen Minuten den Kohl, etwas Öl und die Zwiebel dazugeben. Das Ganze würzen und für etwa 15min anbraten.

Währenddessen die Kartoffeln abgießen, mit einer Gabel grob zerstoßen und zum Kohl geben. Zum Schluss Zitronensaft und Pfeffer hinzugeben. Den Koriander fein hacken und mit den Kokosraspeln und Chiliflocken unterheben.

 

 

Wie könnt ihr mitmachen?

  

Lieblingsrezept! Welches ist euer Lieblingsrezept auf Ina Is(s)t?

 
Vielleicht habt ihr schon mal ein Rezept auf meiner Seite nachgekocht oder ihr habt gerade ein tolles Rezept entdeckt. Kommentiert unter diesem Post, welches Rezept euch besonders gut gefällt.
Das Gewinnspiel endet am 02.04.2019 um 23:59 Uhr

Danke an alle fürs Mitmachen! Die Gewinnerin wurde benachrichtigt. Gewonnen hat Ina (kommentiert auf Instagram)

Dreifache Gewinnchance – ihr könnt auch auf Instagram und Facebook kommentieren.
Der oder die Gewinner/in poste ich am darauffolgenden Tag unter diesem Post.

 

Morgen dreht sich alles um’s Menü.

 
Teilnahmebedingungen
• Kommentiere bis 02.04.2019 um 23.59 Uhr unter diesem Blogpost und/oder auf meinen sozialen Kanälen
• Teilnehmen kann nur, wer eine Versandadresse in Deutschland hat.
• Mit der Teilnahme erklärt ihr euch einverstanden, dass eure Daten im Falle eines Gewinns, zum Versand verwendet werden.
• Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
• Teilnehmen darf jeder ab 18 Jahren.
• Die Gewinne werden verlost.
• Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

30 Comments
  • Susanne Krall

    2. April 2019at7:48 Antworten

    Ich backe furchtbar gerne deine Müsliriegel und auch die chinesische Auberginenpfanne ist ein fixer Teil in meinem Speiseplan.

    • Ina

      2. April 2019at19:01 Antworten

      Liebe Susanne, wie schön – das sind auch zwei meiner täglichen Favoriten! Lieben Gruß, Ina

  • Tina von LECKER&Co

    2. April 2019at9:13 Antworten

    Liebste Ina,
    mein Lieblingsrezept von deiner Seite sind auf jeden Fall die Yu xiang qie zi – ob Du die wohl mal irgendwann für mich kochst?! 😉

    Fühl dich gedrückt.

    Tina

    • Ina

      2. April 2019at19:02 Antworten

      Hach ja, aufgeschobene ist ja nicht aufgehoben, oder? 😀 Drück dich auch!

  • Petra Hofmann

    2. April 2019at9:16 Antworten

    ich mag es mexikanisch ❤ die Quesadilla mit Lauch und schwarzen Bohnen

    • Ina

      2. April 2019at19:02 Antworten

      Hallo Petra, das kann ich verstehen. Mexikanische Küche ist prima. Lieben Gruß, Ina

  • Elena

    2. April 2019at9:17 Antworten

    Also ich liebe deinen Möhren-Reis-Salat mit Feta! Ich hatte bisher noch kein gutes Rezept für einen Reissalat gefunden (habe bisher eher Nudelsalate bevorzugt), aber der wurde gleich zu einem neuen Lieblingsrezept :D!

    • Ina

      2. April 2019at19:03 Antworten

      Liebe Elena, das freut mich wirklich sehr! Lieben Gruß, Ina

  • Gudrun Jeschke

    2. April 2019at9:19 Antworten

    Schneller Asia Brokkoli mit Vollkornreis und Sesam.

    • Ina

      2. April 2019at19:04 Antworten

      Hallo Gudrun, schnelle Gerichte sind ja immer fein! Freut mich, wenn es gefällt. Lieben Gruß, Ina

  • Julia

    2. April 2019at9:51 Antworten

    Ui,das Brett ist ja toll! Ich koche immer wieder mal dein Erdnussbutter-bananen-porridge❤️

    • Ina

      2. April 2019at19:04 Antworten

      Liebe Julia, ja, ich finde das Brett auch super schön! Freut mich, dass dir der Porridge gefällt. Lieben Gruß, Ina

  • Melissa Baum

    2. April 2019at12:18 Antworten

    Stalking ist ganz schön anstrengend 😀
    Also mein Lieblingsrezept, was mir am meisten das Wasser im Mund zusammen laufen lässt ist die
    Kirsch-Waffel-Torte!

    • Ina

      2. April 2019at19:05 Antworten

      Liebe Melissa, solange du nicht bettelnd an meiner Haustür sitzt, ist alles ok 😀 Die Waffeltorte mache ich dir jeder Zeit! Lieben Gruß, Ina

  • Christina / xristina307

    2. April 2019at12:47 Antworten

    Die türkischen Manti sehen so leeecker aus !! ☘

    • Ina

      2. April 2019at19:05 Antworten

      Hallo Christina, die kann ich dir auch nur wärmstens empfehlen. Lieben Gruß, Ina

  • Tine

    2. April 2019at13:48 Antworten

    Hi Ina! Deinen orientalischen linsensalat! Und vieles andere!!! Danke für deine tollen Rezepte! Vlg Tine

    • Ina

      2. April 2019at19:06 Antworten

      Liebe Tine, den Linsensalat liebe ich auch sehr! Danke für deinen Kommentar! Lieben Gruß, Ina

  • Vera La

    2. April 2019at16:23 Antworten

    Hi Ina!
    Ich steh auf den gedünsteten Saibling. Auch ohne Silvester!
    Die neue Seite ist mega schick!

    architektonische grüße, vera.

    • Ina

      2. April 2019at19:07 Antworten

      Hallo Vera, oh ja – Saibling ist was Feines. Freut mich sehr, dass dir die Seite gefällt. Kulinarische Grüße zurück 😉

  • Chrissie

    2. April 2019at17:39 Antworten

    Ich habe grade die Glücksschweinchen entdeckt, die sehen einfach toll aus und ich liebe Marzipan ! Und Glück braucht man ja nicht nur zu Neujahr

    • Ina

      2. April 2019at19:08 Antworten

      Hallo Chrissie, das ist aber schön gesagt! Glücksschweinchen kann es nie genug geben. Lieben Gruß, Ina

  • Isabell

    2. April 2019at18:42 Antworten

    Die Müslimuffins mit Banane und getrockneten Pflaumen sehen aber auch lecker aus!

    • Ina

      2. April 2019at19:09 Antworten

      Liebe Isabell, freut mich, wenn sie dir gefallen. Ein einfach aber wirklich schönes Rezept für unterwegs. Lieben Gruß, Ina

  • Siggi

    2. April 2019at20:01 Antworten

    Guten Abend Ina!
    Spitzkohl und andere Konsorten wie Wirsing,Chinakohl,Rotkohl… essen wir auch sehr gerne! Dein kürbiscurry gehört (außer mein enkel) zu unseren Favoriten! Wir wünschen dir einen schönen Abend! Liebe Grüße siggi

    • Ina

      2. April 2019at20:26 Antworten

      Liebe Siggi, da erinnerst du mich an was – das sollte ich auch mal wieder kochen. 🙂 Lieben Gruß, Ina

  • Andrea S

    2. April 2019at20:50 Antworten

    Das ist aber eine ganz schwierige Aufgabe. Es gibt so viele tolle Rezept, da fällt es mir schwer mich nur für eins zu entscheiden. Aber ich habe mich durchgerungen und wähle den Rhabarber-Vanille-Kompott. Da könnte ich gerade eine Portion von verdrücken 😊 Liebe Grüße 😍

    • Ina

      4. April 2019at15:41 Antworten

      Liebe Andrea, da kann ich mich nur anschließen. Bereite doch schon mal eine Portion vor, wenn ich das nächste Mal zu Besuch komme 😀 Lieben Gruß

  • Jenny

    2. April 2019at22:02 Antworten

    Also, ich habe sie noch nicht probiert, aber sie steht gaaanz weit oben auf meiner Liste: deine Minzetorte, die fand ich einfach schon immer toll, besonders im Frühling!

    • Ina

      3. April 2019at1:35 Antworten

      Liebe Jenny, die Torte schmeckt wirklich besonders – probier es mal aus! Lieben Gruß, Ina

Post a Comment