Kürbismuffins mit Schoko Dinkelmüsli-Topping - Ina Isst
9545
post-template-default,single,single-post,postid-9545,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded
Kürbismuffins mit Schoko Dinkel Müsli-Topping

Kürbismuffins mit Schoko Dinkelmüsli-Topping

[Reklame] Wenn in meinem Kopf ein neues Rezept entsteht, dann passiert das meistens im Supermarkt, beim Blättern in diversen Kochbüchern oder auf Reisen. Diesmal war jedoch eine neue Erungenschaft aus einem Antikladen „Schuld“ an meinem neuen Rezept. Als ich letzte Woche in den USA war, habe ich in einem wirklich kleinen Provinzladen dieses wunderschöne alte Muffinblech entdeckt und mich sofort darin verliebt. Ich verrate euch jetzt nicht, dass der ganze Spaß zudem nur 5$ gekostet hat – so schnell bin ich wohl in meinem Leben noch nie zur Kasse gerannt. Zu Hause angekommen, möchte man seine neuen Schätze natürlich gleich ausprobieren. Da fiel mir ein, dass ich eigentlich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen könnte. Ich hatte nämlich nicht nur die tolle Form zur Hand, die ich gerne inszinieren wollte, sondern auch noch reichlich leckeres Müsli von Bauckhof, das ich sowieso zum Backen verwenden wollte. So entstanden also meine leckeren Kürbismuffins mit Schoko Dinkelmüsli-Topping.

 
Kürbismuffins mit Schoko Dinkel Müsli-Toppin

Kürbismuffins mit Schoko Dinkel Müsli-Topping

Kürbismuffins mit Schoko Dinkel Müsli-Topping

 

Kürbismuffins und Schokoladenmüsli – ein Dreamteam

 
Ich bin ja sowieso ein großer Müslifan und unter der Woche frühstücke ich meistens ein einfaches Basismüli mit etwas Apfel und Joghurt. Mein Freund hingegen ist totaler Schokomüsli-Fan – ganz klassisch mit Milch. Wenn wir also eins immer im Haus haben, dann ist es Müsli. Nun hatte mir Bauckhof neulich erzählt, dass sie ein Teil ihrer Verpackung aus 100% Papier umgestellt haben und somit Plastik den Kampf ansagen. Die Idee fand ich einfach so klasse, dass ich mir dachte: Ihr müsst davon erfahren. Insgesamt zehn Bauckhof-Produkte, alle Hafer- und Dinkelmüslis in Demeter-Qualität, hat der Mühlenbetrieb bereits umgestellt. Sie basieren nun zu komplett auf nachwachsenden Rohstoffen und bis Ende des Jahres sollen weitere Verpackungen folgen. Mehr zu den neuen Verpackungen > erfahrt ihr hier <. Nicht nur, dass ich großer Fan von den Bauckhof Müslis bin, weil die Qualität einfach super ist. Auch die Philiopsie dahinter finde ich einfach sehr ansprechend und zeitgemäß. Die Bio Produkte von Bauckhof gibt es übrigens nicht nur im Bioladen. Schaut einfach mal in einem großeren Supermarkt in eurer Nähe oder auch im Onlineshop. Dort findet ihr nicht nur Müsli, sondern auch Brote, Backmischungen, Fruchtpürees etc.

 
Kürbismuffins mit Schoko Dinkel Müsli-Topping

Kürbismuffins mit Schoko Dinkel Müsli-Topping

Kürbismuffins mit Schoko Dinkel Müsli-Topping

 

Statt Cupcake einfach mal ein anderes Topping ausprobieren

 
Wir dem auch sei: Ich hatte also nun diese Idee für ein paar herbstliche Muffins und wollte gerne das Müsli darin verarbeiten. Da ich persönlich kein großer Fan von Cupcakes bin aber ein „einfacher“ Muffin manchmal auch etwas zu schnöde ist, liebe ich Toppings. Sei es aus Nüssen, Streuseln, Saaten oder eben Müsli. Das Topping bringt einfach noch einen kleinen Kick mit sich und gerade, wenn ihr ein Müsli mit einem anderen Aroma wie z.B. Schoko oder Beere verwendet, kann es dem Muffin nochmal ein wenig mehr Geschmack bringen. Ich dachte mir, dass Schokolade wunderbar mit dem nicht all zu süßen Kürbismuffins harmoniert. Den Kürbis habe ich übrigens nur geraspelt und unter den Teig gehoben. Gerade mit einem Hokkaido, dessen Schale ihr mitessen könnt, ist das wirklich kein großer Aufwand. Probiert es gerne aus!

 
Kürbismuffins mit Schoko Dinkel Müsli-Topping

Kürbismuffins mit Schoko Dinkel Müsli-Topping

 

Kürbismuffins mit Schoko Dinkelmüsli-Topping

 

Zutaten

Für 14 Muffins

125g weiche Butter
270g Hokkaido Kürbis
120g Zucker
1 EL Vanillezucker
3 Eier
1/2 TL Zimt
250g Mehl
1 Pk Backpulver
60g gemahlene Mandeln

20g flüssige Butter
80g Müsli

etwas Zimt und Puderzucker

Zubereitung

Den Kürbis mit Schale fein raspeln. Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Nach und nach die Eier hinzugeben und alles kräftig aufschlagen. Mehl und Backpulver vermischen und zusammen mit den restlichen Zutaten unterrühren. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Die Butter mit dem Müsli vermischen. Den Teig in eine eingefettete und bemehlte Muffinform geben – alternativ können auch Förmchen verwendet werden. Dabei die Mulden bis knapp unter den Rand befüllen. Das Müsli gleichmäßig darauf verteilen, leicht andrücken und für 25min backen.

Nach dem Abkühlen alles mit etwas Zimt und Puderzucker bestäuben.

 

Hier findest du noch mehr Rezepte aus meiner bunten Küche…

 

[Reklame] Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Bauck GmbH entstanden. Meine Meinung ist davon absolut unbeeinflusst.

4 Comments
  • Patces Patisserie

    29. September 2019at9:33 Antworten

    Wow, was für eine tolle Idee und der Farbkontrast zwischen Kürbismuffin und Schoko-Müsli ist sehr gelungen! Die merke ich mir 🙂

    Liebe Grüße
    Patricia

    • Ina

      29. September 2019at10:09 Antworten

      Hey,

      das freut mich, wenn es dir gefällt. 🙂

      Lieben Gruß,
      Ina

  • maria beyer

    29. September 2019at19:17 Antworten

    Köstlich! Wie der Kürbis durchzuschmecken ist! Und die satte Farbe. Alles, mit dem knusprigen Topping, ist eine Verführung! Ich werde mir die Zutaten besorgen und jetzt im Herbst noch ganz oft backen. Vielen Dank!!!!

    • Ina

      29. September 2019at21:17 Antworten

      Das freut mich liebe Maria. Lass es dir schmecken und genieß den Herbst inkl. Kürbiszeit!

Post a Comment