770
post-template-default,single,single-post,postid-770,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Fenchelquiche

Fenchelquiche

Fenchelquiche

 

Fenchelquiche

Zutaten

200g Mehl
100g Butter
1 Ei
1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung:
2 Fenchelknollen
1/2 Zwiebel
3 Eier
200ml Sahne
1 TL Salz
etwas Pfeffer
1/2 TL Muskatnuss
1 TL Thymian
100g Feta

Zubereitung

Zuerst wird der Teig vorbereitet. Dafür werden alle Zutaten in eine Schüssel gegeben und kräftig durchgeknetet. Die Butter sollte dabei nicht zu fest sein, da es sonst etwas mühselig wird. Sobald eine homogene Masse entstanden ist, wird der Teig für eine halbe Stunde in den Kühlschrank gelegt.

In der Zwischenzeit wird die Füllung vorbereitet. Hierfür habe ich den Fenchel gewaschen und ein wenig des Strunks, sowie seines grünen Krautes entfernt. Danach einfach in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel in feine Ringe schneiden. Nun die Eier mit Sahne, Salz, Pfeffer, Thymian und Muskatnuss verquirlen.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Fläche kreisförmig ausrollen. Danach in einer Quicheform oder eine Springform legen. Dabei sollte ein Rand von mindestens 2cm entstehen, damit die Füllung nicht rausläuft. Nun den Fenchel und die Zwiebel gleichmäßig auf dem Teig verteilen und die Soße darübergeben.

Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen und danach die Quiche für 40min backen. Nach etwa 20min solltet ihr sie mit etwas Alufolie abdecken, da das Gemüse sonst sehr dunkel wird. Wenn die Zeit abgelaufen ist, wird der Feta darüber gebröselt und das Ganze wandert nun noch mal für 10min in den Backofen. Schon ist sie fertig.

Keine Kommentare

Lass doch gerne ein paar Worte da