676
post-template-default,single,single-post,postid-676,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Zucchini-Senf-Schmand-Pfanne

Als begeisterte Köchin bin ich immer auf der Suche nach neuen Rezepten. Zu Besuch bei meiner Großmutter konnte ich mich letztes Wochenende mal bewirten lassen und bekam eine leckere Gemüse-Hack-Pfanne serviert, mit Zucchini aus dem eigenen Garten. Als ich die Zutaten des Rezeptes gelesen hatte, war ich zunächst etwas skeptisch aber wer zweifelt schon an Omas Kochkünsten.

 
Zucchini-Senf-Schmand-Pfanne

 
Also ließ ich mich überraschen und schon nach dem ersten Bissen war ich vollkommen überzeugt. Die speziellen Zutaten geben der Pfanne einen geschmacklichen Kick, der wirklich sehr lecker ist. Schnell und einfach ist das Ganze zubereitet und eignet sich auch für eine größere Runde.

 
Zucchini-Senf-Schmand-Pfanne

Zucchini-Senf-Schmand-Pfanne

 

Zucchini-Senf-Schmand-Pfanne

Zutaten

für 4 Personen

500g gemischtes Hackfleich
1 große Zwiebel
2 EL Olivenöl
etwas Gemüsebrühe
Pfeffer, Kräutersalz
1 kg Zucchini
200g Schmand
2 EL Senf
2 EL Dill

dazu passen: Kartoffeln, Reis

Zubereitung

Das Hackfleisch in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Die Zwiebel fein hacken und hinzugeben, sobald das Fleisch leicht braun ist. Die Zucchini in kleine Würfel oder Stifte schneiden. Dann hinzugeben, kurz anbraten und mit ca. 100ml Gemüsebrühe ablöschen. Das Ganze 10-15min köcheln lassen. Nun mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss den Schmand, Senf und Dill hinzugeben. Die letzten Zutaten sollen geschmacklich besonders zur Geltung kommen.

4 Kommentare
  • Farina

    17. August 2014at17:26 Antworten

    Leider mit Fleisch, ansonsten würd ich es sofort runterschlingen 😀
    Liebst,
    Farina

    • Ina

      17. August 2014at18:27 Antworten

      Schmeckt auch sehr gut ohne Fleisch 🙂
      Gruß Ina

  • Laura Schmitz

    18. August 2014at6:54 Antworten

    Schaut sehr lecker aus und vor allem sättigend 😉 Oma´s Rezepte sind eben einfach die besten. Simpel aber super lecker und dann auch noch mit Zutaten aus dem eigenen Garten….perfekt.

    Liebste Grüße Laura vom
    http://streuselsturm.blogspot.de/

  • Mona

    18. August 2014at7:51 Antworten

    Aus Omas Küche schmeckt es immer 🙂 Sieht aber wirklich lecker aus.
    Liebe Grüße, Mona

Lass doch gerne ein paar Worte da