9276
post-template-default,single,single-post,postid-9276,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Gefüllte Zucchini mit schwarzen Bohnen, Feta und Paprika

Endlich habe ich es mal wieder geschafft bei der aktuellen Runde „Saisonal schmeckt’s besser“ teilzunehmen. In den letzten Monaten war immer so viel los, dass ich es einfach vergessen habe oder vor lauter Chaos in der neuen Wohnung nicht wusste wohin mit der ganzen Arbeit. Diesmal bin ich kurz vor Schluss noch auf den Zug gesprungen und habe mich für ein paar leckere, gefüllte Zucchini entschieden. Das Gericht stand schon lange auf meiner Wunschliste und in diesem Jahr habe ich sowieso viel zu wenig Zucchini zubereitet. Viele kennen gefüllte Zucchini wahrscheinlich mit Hackfleisch und reichlich Käse. Ich persönlich esse es auch sehr gerne als vegetarische Variante mit buntem Gemüse, Bohnen oder Getreide. Bohnen habe ich besonders in Kanada lieben gelernt, da es eine regelrechte „Bohnen-Nation“ ist. Schwarze Bohnen mag ich dabei sehr gerne, weil sie echt festkochend und nicht sehr mehlig sind. Das Einzige was man wirklich beachten muss, ist die Vorbereitungszeit, denn die Bohnen müssen mindestens 8 Stunden im Wasser einweichen bevor sich gekocht werden können.

 
Gefüllte Zucchini mit schwarzen Bohnen, Feta und Paprika

Gefüllte Zucchini mit schwarzen Bohnen, Feta und Paprika

 
Nachdem die Bohnen am besten über Nacht im Wasser gebadet haben, müssen sie danach noch recht lange gekocht werden. Ich habe diesmal die Zucchini separat zur Füllung gegart. So kann man in Ruhe das Gemüse schnibbeln, während die Bohnen kochen und die Zucchini im Ofen vorgart. Danach brate ich alles fix an, fülle die Zucchini und gebe noch etwas Käse darauf. Da ich es optisch sehr schön fand, habe ich eine grüne und eine gelbe Zucchini verwendet – dabei wusste ich gar nicht, dass die gelbe Zucchini viel milder ist als die grüne Zucchini. Früher hatte meine Familie im Schrebergarten immer Unmengen an Zucchini – wer mag, kann daraus auch ein einfache Pfannengericht machen.

Das Füllhorn im Spätsommer ist natürlich reich befüllt und bietet neben der Zucchini noch viele andere kulinarische Highlights. Viele Blogger haben diesmal wieder etwas Leckeres, Saisonales gezaubert. Alle Rezepte habe ich euch unten aufgelistet. Vielleicht ist ja das ein oder andere für euch dabei.

 
Gefüllte Zucchini mit schwarzen Bohnen, Feta und Paprika

Gefüllte Zucchini mit schwarzen Bohnen, Feta und Paprika

 
Kleiner Kuriositaetenladen Schoko-Zucchini-Muffins | Möhreneck Pilz-Crostini | Madam Rote Rübe Geschmortes Chinakohlgemüse mit süß-scharfer Ingwer-Knoblauch-Sauce und Getreide-Beilage | Lebkuchennest Dreierlei Hummus von Mais, Karotte und Spinat | Nom Noms food Brokkoli Tomaten Grilled Cheese Sandwich oder Brokkoli-Tomaten-Käse-Sandwich aus der Pfanne | Küchenlatein Auberginen und Zucchini mit Rosmarin und Fenchelsaat | Obers triftt Sahne Auberginenröllchen in Tomatensoße | Feed me up before you go-go Roher Zucchini-Brombeer-Salat mit Blaubeer-Dressing | Brotwein Auberginenauflauf mit Tomate und Schafskäse | Delicious Stories Sommersalat mit Fenchel, Zucchini, Tomate, Burrata & Erdnüssen | Jankes*Soulfood Bunter Sommergemüse-Eintopf | moey’s kitchen Sommer-Pasta mit geschmorten Tomaten und Burrata | Haut Gout Pilz-Omelette mit Krauser Glucke | S-Küche Sommerliche Focaccia Variationen – mit Tomaten, Oliven, Feigen | Ye Olde Kitchen Paprika-Pilz-Pfanne auf Kartoffelstampf

 

Gefüllte Zucchini mit schwarzen Bohnen, Feta und Paprika

Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 2 Zucchini
  • 1 rote Paprika
  • 80 g schwarze Bohnen
  • 100 g Feta
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Paprika, edelsüß
  • 2 EL gehackte, glatte Petersilie
  • etwas Chili

Zubereitung

  1. Zuerst die Bohnen mindestens 8 Stunden - besser über Nacht - in kaltem Wasser einlegen. Anschließend für 50min kochen, abgießen und salzen.

    Die Zucchini waschen, halbieren und mit einem kleinen Teelöffel auskratzen. Das Fruchtfleich grob hacken. Die Zucchini mit ein wenig Olivenöl bestreichen, salzen, pfeffern und in eine kleine Auflaufform legen. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und die Zucchini für 15-20min backen.

    In der Zwischenzeit die Paprika entkernen, und in kleine Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und den Knoblauch fein hacken oder pressen. Das Gemüse und das Zucchinifleisch zusammen mit den Bohnen in einer Pfanne mit etwas Olivenöl für 15min anbraten. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die Zucchini aus dem Ofen nehmen, mit der Bohnenmischung füllen, den Feta darüber bröseln und noch einmal 5min im Ofen garen.

    Zum Schluss das Ganze mit der Petersilie bestreuen - wer mag, kann auch etwas Chili darübergeben.

5 Comments
  • Maja von moey's kitchen

    29. August 2019at17:38 Antworten

    Was für eine tolle Idee für Zucchini! Ich bin immer auf der Suche nach neuen vegetarischen Ideen für Klassiker und wäre wahrscheinlich selbst nie auf schwarze Bohnen gekommen. Die Idee gefällt mir aber richtig gut, vielen Dank für das Rezept!

    LG Maja

  • Sabrina

    30. August 2019at0:09 Antworten

    Ich gestehe, ich bin kein großer Bohnen-Fan, aber dein Gericht sieht so lecker und farbenfroh aus, dass ich es noch einmal mit Bohnen versuchen würde. 🙂
    LG
    Sabrina

  • Steph

    30. August 2019at21:12 Antworten

    Schwarze Bohnen mag ich – das muss ich gestehen – bisher nur als Tacofüllung mit Hackfleisch kombiniert. Hier in den Zucchini gefallen sie mir aber auch ausgesprochen gut, das sollte ich unbedingt noch testen.

  • Ulrike

    1. September 2019at11:52 Antworten

    Ich bin ein großer Fan von Hülsenfrüchten, eine tolle Eiweißquelle. Eine super Idee, Zucchini damit zu füllen!

  • Silvia

    3. September 2019at22:25 Antworten

    Das sieht ja toll aus! Perfekt um die ganzen Zucchini im Garten zu verarbeiten 😊.

Post a Comment