Gebratener Reis mit gemischten Pilzen und Ei - Ina Isst
9481
post-template-default,single,single-post,postid-9481,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Gebratener Reis mit gemischten Pilzen und Ei

Wenn man nach dem Urlaub nach Hause kommt, ist der Kühlschrank meistens leer. So habe ich auch gestern einen Blick in meine Küche geworfen und musste gähnende Leere feststellen. Dank des Jetlags hatte ich jedoch wenig Lust zum Einkaufen und habe deshalb einfach ein wenig inspiriert. Das Ergebnis war gebratener Reis mit gemischten Pilzen und Ei. Für eine „Notlösung“ gar nicht so schlecht oder? Letzte Woche hatte ich für meine Familie eine ganze Packung Jasminreis gekauft und hatte deshalb noch etwas übrig. Ich liebe ja gebratenen Reis, weil er so schön schnell und einfach in der Zubereitung ist. Die Pilze habe ich diesmal aus der Dose genommen aber mit frischen Pilzen schmeckt es doch noch etwas besser.

 
Gebratener Reis mit gemischten Pilzen und Ei

Gebratener Reis mit gemischten Pilzen und Ei

 

Gebratener Reis mit Ei lässt sich vielfältig zubereiten

 
Das Wichtigste bei der Zubereitung von gebratenem Reis ist vor allem die Sojasoße, die Frühlingszwiebeln und ein wenig Geduld. Zwar habe ich den Reis beim Kochen mit ein wenig Salz gewürzt aber der Rest wird nur mit Sojasoße abgeschmeckt. Die Frühlingszwiebeln und der Knoblauch bringen ebenfalls etwas Würze ins Gericht. Besonders am Ende ist es wichtig, dass ihr dem Ei genug Hitze und Temperatur gebt, damit es richtig stocken kann. Der Reis sollte nicht schlonzig sein und ihr werdet merken, dass das Ganze trotzdem nicht trocken wird. Falls ihr keine exotischen Pilze zur Hand habt, gebt einfach ein paar Champignons oder Kräutersaitlinge hinzu. Ich esse das Ganze auch sehr gerne mit ein paar Erdnüssen. Wer es noch einfacher handhaben möchte, findet hier noch ein älteres Rezept von mir: klassischer gebratener Reis.

 
Gebratener Reis mit gemischten Pilzen und Ei

 

Gebratener Reis mit gemischten Pilzen und Ei

 

Zutaten

Für 2 Personen

1 kleine Tasse Langkorn Reis
2 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
100g gemischte Pilze (z.B. Stockschwämmchen, Mu-Err, Reisstrohpilze)
1 Karotte
50g Bambusprossen
50g Mungobohnenkeime
3 Eier
4-5 EL Sojasoße
1 TL Sesamöl
1 EL Sonnenblumenöl
etwas Sesam
Salz&Pfeffer

Zutaten

Den Reis in leicht gesalzenem Wasser für etwa 10min kochen. In der Zwischenzeit den Wurzelsansatz der Frühlingszwiebeln entfernen und des Rest in dünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch pellen und fein hacken, bzw. in eine Presse geben. Die Möhre schälen und in sehr dünne Stifte schneiden. Die Pilze waschen bzw. Mu-Err Pilze einweichen und gegenbenenfalls den trockenen Stunk entfernen. Falls ihr Pilze aus der Dose verwendet, gießt diese einfach ab.

Das Sesam- und Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Frühlingszwiebel, die Karotte und den Knoblauch kurz anbraten. Den Reis, sowie die Pilze hinzugeben und alles etwa 10min anbraten, bis nur noch wenig Flüssigkeit in der Pfanne ist. Die Eier mit der Sojasoße verrühren und über den Reis geben. Das Ganze so lange anbraten, bis das Ei komplett gestockt ist und der Reis locker vom Kochlöffel fällt. Wer mag, kann zum Schluss noch etwas Sesam und Chili darübergeben.

 

Hier findest du noch mehr Rezepte aus meiner bunten Küche…

 

2 Comments
  • Sassy

    22. September 2019at11:00 Antworten

    Das klingt sehr lecker 🙂

    • Ina

      22. September 2019at16:23 Antworten

      Dankeschön! Ist auch wirklich einfach und schmeckt gut 🙂

Post a Comment