677
post-template-default,single,single-post,postid-677,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Butterkeks-Apfelmus-Eis

Ein Leben ohne Gefrierschrank ist möglich aber wirklich hart. In meiner kleinen Studentenbude habe ich leider keine Möglichkeit einen Gefrierschrank unterzubringen. Doch nun bin ich ein paar Tage bei meiner Familie und konnte meinem lang gehegten Wunsch nachkommen und selbst Eis machen.

 
Butterkeks-Apfelmus-Eis

 
Besonders gerne mag ich Eis in Kombination mit Keksen. Da meine Familie einen hessischen Abend plant, wollte ich zudem etwas mit Äpfeln machen – da in vielen Regionen Hessens Äpfel angebaut werden. Also habe schon mal getestet und ein Eis mit Butterkeksen und Apfelmus zubereitet. Das tolle dabei ist, dass man dafür keine Eismaschine benötigt und das Ganze auch nicht umgerührt werden muss. Nach nur 5-6 Stunden könnt ihr die leckere Kombination vernaschen. Es ist wirklich einfach und schmeckt unglaublich toll.

 
Butterkeks-Apfelmus-Eis

Butterkeks-Apfelmus-Eis

Butterkeks-Apfelmus-Eis

Butterkeks-Apfelmus-Eis

 

Butterkeks-Apfelmus-Eis

Zutaten

150g Butterkekse
1 Dose gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)
400g ml Sahne
400g Apfelmus
etwas Vanillearoma

Zubereitung

Die Butterkekse grob zerbröseln und mit der Kondensmilch vermischen. Die Sahne zusammen mit dem Vanillearoma steifschlagen und unter die Kondensmilchmischung heben. Nun eine Plastik- oder Glasform zuerst mit etwas Keksmischung befüllen. Dann die Hälfte des Apfelmus darauf verteilen. Nun wieder etwas Keksmasse und danach den Rest des Apfelmus einfüllen. Zum Schluss den Rest der Keksmasse hinzugeben und das Ganze mit einer Gabel ganz leicht verrühren. Für 5-6 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

13 Kommentare
  • Madeleine

    15. August 2014at16:54 Antworten

    wow. klingt unglaublich lecker 🙂 will ich jetzt und sofort bitte

  • Lea Köhler

    15. August 2014at17:04 Antworten

    Das klingt wirklich lecker und einfaches Rezept 🙂

  • Anonym

    15. August 2014at18:12 Antworten

    Ja,dass hört sich sehr gut an,werde es am Wochenende ausprobieren.

  • Spekulatius

    15. August 2014at19:14 Antworten

    Muss ich unbedingt ausprobieren :)!!

  • TheBeautyWave

    16. August 2014at0:51 Antworten

    das schaut ja super aus 🙂

  • Julia Tu

    16. August 2014at7:31 Antworten

    Sieht ja super aus!
    Werde ich bei Gelegenheit auch mal ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße ♥
    Julia
    http://sinceamoment.blogspot.de/

  • Anonym

    16. August 2014at9:01 Antworten

    Wozu der Apfelmus?Ist in der Zubereitung nicht erwähnt.

    • Ina

      16. August 2014at11:50 Antworten

      Das Apfelmus wird abwechselnd mit der Keksmasse geschichtet 🙂

  • ShanelDion

    16. August 2014at10:24 Antworten

    oh gott,.. kennst du das wenn einem das Wasser im Mund läuft?
    Genau das passiert gerade hier xD

    Your Fashion Blogger
    http://shanel-dion.blogspot.de

  • Tanja Hassert

    16. August 2014at16:45 Antworten

    Mhhhhh…., das klingt so unglaublich lecker und scheint einfach in der Zubereitung zu sein. Das Rezept werde ich unbedingt mal testen. Danke dir 🙂

    Liebe Grüße,
    Tanja

    http://www.a-little-fashion.de/

  • Anonym

    17. August 2014at5:37 Antworten

    Hallo. Kann man statt der Kondensmilch was anderes auch verwenden?? Lg

  • Anonym

    22. März 2019at6:41 Antworten

    Kann man das Eis auch länger gefrieren lassen? So 12-24h Std?

    • Ina

      22. März 2019at12:25 Antworten

      Hallo, das ist kein Problem. Dann einfach vor dem Verzehr etwas antauen lassen. Durch die Kondensmilch sollte es nicht kristallisieren.
      LG

Lass doch gerne ein paar Worte da