11288
post-template-default,single,single-post,postid-11288,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded
Ostereier Kekse mit Rhabarber Gelee, Kekse Ostern, Osterkekse mit Marmelade

Ostereier Kekse mit Rhabarber Gelee

Nur noch ein paar Tage bis Ostern und mittlerweile freue ich mich doch schon auf die Feiertage. Letzte Woche war ich noch etwas traurig bei der Vorstellung, nicht zu meiner Familie reisen zu können aber wir müssen einfach das Beste draus machen. Trotz der aktuell komischen Zeit habe ich versucht, mich nicht zu sehr aus der Bahn werfen zu lassen und beschlossen, ein wenig Oster-Feeling in die Küche einziehen zu lassen. Da kam es mir sehr gelegen, dass Tina und ich in diesem Monat zu unserers Global Food Challenge das Thema „Ostergebäck“ aufgreifen. Nachdem ich gestern ein super leckeres Rhabarber Gelee gekocht hatte, kam mir die Idee, ein paar süße Ostereier Kekse mit dem Gelee zu füllen. Ich gebe zu, das Ergebnis ist ein wenig kitschig geworden aber hey: So lange es gute Laune auf den Tisch bringt und lecker schmeckt, habe ich nichts dagegen. Oder was meint ihr?
 
Ostereier Kekse mit Rhabarber Gelee, Kekse Ostern, Osterkekse mit MarmeladeOstereier Kekse mit Rhabarber Gelee, Kekse Ostern, Osterkekse mit Marmelade
 

Ostergebäck per Post – Ostereier Kekse für eure Liebsten

 
Wer jetzt denkt, ich habe bei den Farben ein bisschen getrickst, der sollte sich den Post zu meinem Rhabarber Geleeanschauen. Das schöne Pink kommt einzig und allein aus der Schale des Rhabarbers. Die Ostereier Kekse sind dabei ein einfaches Mürbegebäck, wie ihr es vermutlich aus der Weihnachtszeit gekennt. Den „Deckel“ der Kekse habe ich nach Belieben mit kleinen Kreisen oder kleinen Blümchen ausgestochen. Nach dem Backen wird der obere Teil sofort mit Puderzucker bestäubt und man klebt die Kekse mit dem Gelee zusammen. Vielleicht backt ihr ja die Tage auch noch etwas Schönes und schickt es eurer Familie zu. Verpackt in einer kleinen Dose, mit etwas Butterbrotpapier könnt ihr das Ostergebäck auch an eure Liebsten per Post senden. Bei Tina gibt es heute übrigens ein paar Quarkhasen. Das erinnert mich immer an meine Kindheit – ich liebe die Teile!

Ostereier Kekse mit Rhabarber Gelee, Kekse Ostern, Osterkekse mit MarmeladeOstereier Kekse mit Rhabarber Gelee, Kekse Ostern, Osterkekse mit Marmelade
 

Ostereier Kekse mit Rhabarber Gelee

Zutaten

Für 20 kleine Kekse oder 10 große Kekse

110g weiche Butter
100g Zucker
1 Ei
240g Mehl
30g Speisestärke
etwas Vanillezucker
1 Prise Salz

150-200g Rhabarber Gelee (oder z.B. Himbeergelee)
etwas Puderzucker
wer mag, ein paar Streusel

Zubereitung

Die Butter mit dem Zucker cremig schlagen. Das Ei, Vanillezucker und etwas Salz hinzugeben. Alles gut verrühren. Mehl und Speisestärke in einer zweiten Schüssel mischen und zu der Buttermischung geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten und 30min im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und die Kekse ausstechen. Dabei immer einen geschlossenen, unteren Teil ausstehen und einen „Deckel“-Keks mit kleinen Öffnungen. Die Kekse auf eine Blech mit Backpapier geben und bei 180°C Ober-/Unterhitze für etwa 5-8 min backen. Nach dem Backen die gelochten Plätzchen sofort mit Puderzucker bestäuben.

Das Gelee leicht erhitzen und glatt rühren. Den unteren Keks mit etwas Gelee bestreichen und den zweiten Keks vorsichtig draufdrücken. Wenn die Löcher nicht gleichmäßig gefüllt sind, könnt ihr mit einem kleinen Löffel noch etwas Gelee hineingeben. Wer mag, kann zum Schluss noch ein paar Streusel in die ein oder andere Öffnung geben. Die Kekse am besten in einer Blechdose aufbewahren mit Butterbrotpapier dazwischen.

Tipp: Wer keinen passenden Ausstecher hat, kann einfach eine kleine Schablone aus Pappe machen und das Ganze mit dem Messer ausschneiden. Alternativ, kann man Ausstechformen auch selbermachen. Mehr dazu gibt es HIER.
 


 

3 Kommentare
  • Tina von LECKER&Co

    8. April 2020at7:31 Antworten

    OMG Ina – diese Ostereier-Kekse sehen so knaller aus! Hätte ich gerne ein Osternest voll!

    Fühl dich gedrückt,
    Tina

  • Jesse-Gabriel

    14. April 2020at17:35 Antworten

    Schließe mich Tina an, die sehen ja mal mega lecker lecker aus, die Füllung besonders wenn man sie selbst macht, macht mich sorry, total an, yummi!

    Danke fürs teilen.
    Liebe Grüße,
    Jesse-Gabriel

    • Ina

      14. April 2020at19:42 Antworten

      Hihi, das freut mich Jesse!

Lass doch gerne ein paar Worte da