11868
post-template-default,single,single-post,postid-11868,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded
Pavlova Torte mit Zitronencreme und Beeren, Rezept Baiser Pavlova

Pavlova Torte mit Zitronencreme und Beeren

Pavlova! Klingt ein bisschen wie ein graziele, russische Prima-Ballerina, oder? Dabei verbirgt sich hinter der Pavlova Torte ein leckeres Baisergebäck – meistens serviert mit einer leichten Creme und frischen Beeren der Saison. Ich liebe ja alle Beerensorten und könnte gar nicht genug davon bekommen. Zu traurig, dass die Beerensaison nur so kurz ist. Um so mehr habe ich mich gefreut, dass es ein neues kleines Bloggerevent zum Thema „Berry Boom“ gibt. Für diesen schönen Anlass habe ich eben diese eine Backpremiere ausprobiert: Pavlova! Eigentlich kinderleicht aber irgendwie habe ich immer daran gezweifelt, ob mein Baisergebäck auch so herrlich kunstvoll und fluffig aussieht, wie die zahlreichen Beispiele im Internet. Deshalb habe ich mich gefreut, dass meine leckere Pavlova Torte mit Zitronencreme und Beeren so gut gelungen ist.
 
Pavlova Torte mit Zitronencreme und Beeren, Rezept Baiser Pavlova
Pavlova Torte mit Zitronencreme und Beeren, Rezept Baiser Pavlova

Pavlova Torte ist perfekt für jede Sommerparty und immer ein echter Hingucker

 
Die schöne Pavlova Torte könnte ich heute stolz meinen Kaffeegästen servieren, die aus dem Staunen gar nicht mehr rauskamen. Natürlich bröselt der Baiser etwas, wenn man die Torte anschneidet aber auch das, sieht irgendwie schön aus! Zu der süßen Baiserschicht und den Beeren habe ich zudem eine Zitronencreme auf Quarkbasis gemacht. Eigentlich serviert man die Pavlova ohne Boden aber ich muss ehrlich sagen, dass es mir einfach zu schade war, die übrig gebliebenen Eigelb zu entsorgen oder einfach nur ein schnödes kleines Omlett zu machen. Deshalb habe ich – wie für eine richtige Torte – noch einen einfachen Kuchenboden gebacken, der ebenfalls mit der Zitronencreme und etwas Johannisbeergelee bestrichen wurde. Einfache eine tolle Kombination, die ihr ganz nach Belieben variieren könnt. Auch eine winterliche Variante mit Zimt und Orange schmeckt sehr gut.
 
Pavlova Torte mit Zitronencreme und Beeren, Rezept Baiser Pavlova
 

Berry Boom – Hier gibt es noch mehr feine Beerenrezepte

 
Wie bereits erwähnt, haben sich für das kleine Blogevent noch viele weitere Blogger in die Beeren gestürzt und an tollen Rezepten gearbeitet. Ich bin selbst schon ganz gespannt, was dabei herausgekommen ist:
 
Zuckerdeern Berry Holunderblütencurd Käsekuchen
Nom Noms food Fluffige Brombeer-Vanille-Scones mit cremigem Brombeer-Curd
What Ina Loves Berry Boom – White Chocolate Tarte
moey’s kitchen Kleine Erdbeer-Cheesecakes im Glas
Madame Dessert Very Berry Pavlova Rolle
Kuechenchaotin Croissant French Toast mit Himbeeren aus dem Ofen
herztopf Blueberry Cheesecake Eistorte
Meine Küchenschlacht Beeren Galette mit Thymian Honig und Eis
Möhreneck Zitronen-Mohn-Pancakes mit Blaubeeren (vegan)
Jankes*Soulfood Butterkekskuchen mit Himbeeren & Zitronencreme
Zimtkeks und Apfeltarte Beeren-Kaffeekuchen mit Cheesecake-Kern
Patrick Rosenthal Beeren-Walnuss-Streuselkuchen vom Blech
Kochhelden Blaubeer-Bananenbrot
Die Jungs kochen und backen Veganes Kokos-Heidelbeereis
waseigenes Himbeer- Streuselkuchen mit Vanillepudding
Der Kuchenbäcker Blätterteig Beeren Körbchen
Maren Lubbe – Feine Köstlichkeiten Beeren-Yuzu Törtchen mit Safran & Kardamom
Feiertaeglich Blaubeer-Himbeer-Pie – ein Rezept für pures Sommerglück
S-Küche Vispipuuro mit Blaubeeren – Erfrischendes Sommerdessert aus Finnland
Emma´s Lieblingsstücke Beeren Cheesecake Tarte
 
Pavlova Torte mit Zitronencreme und Beeren, Rezept Baiser Pavlova
Pavlova Torte mit Zitronencreme und Beeren, Rezept Baiser Pavlova
 

Erdbeer Cremeschnitten mit Blätterteig

Zutaten

Für eine 26er Springform

Für die Pavlova

4 Eiweiß
200g Zucker
1 Prise Salz
etwas Vanillezucker oder gemahlene Vanille
1 TL Speisestärke
1 TL Weißweinessig
1 TL Rosenwasser (wer mag)

Für den Boden

4 Eigelb
100g Zucker
1 Pk Vanillezucker
240g Mehl
1/2 Pk Backpulver
150ml Sonnenblumenöl
150ml Orangenlimonade

Für die Creme

50g Johannisbeergelee
250g Mascarpone
300g Magerquark
4 EL Joghurt
3 EL Puderzucker
2 Bio Zitronen

Außerdem: etwa 300g frische Beeren, ich habe Himbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren, Erdbeeren und Heidelbeeren verwendet

Zubereitung der Pavlova

 
Am besten backt ihr zuerst die Pavlova, damit sie komplett auskühlen kann. Die Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen. Zucker, Vanille und Speisestärke miteinander vermischen. Das Ganze unter ständigem Rühren langsam zum Eiweiß geben. Das Eiweiß weiter aufschlagen, bis es sehr fest und glänzend ist. Zum Schluss den Essig und das Rosenwasser vorsichtig unterheben. Ein Blech mit Backpapier belegen und einen Kreis mit 26cm Durchmesser aufzeichenn (nehmt dafür einfach die Springform zur Hand). Die Eiweißmasse mit einem Spachtel auf dem Blech drappieren – dabei eine kleine Mulde für die Beeren formen. Den Ofen auf 140°C Umluft vorheizen und die Pavlova für 80min backen. Danach komplett im Backofen auskühlen lassen.

Zubereitung des Tortenbodens

 
Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Die restlichen Zutaten hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und bei 180°C Umluft für 35-40min backen. Macht eine Stäbchenprobe, ob der Teig durchgebacken ist.

Zubereitung der Zitronencreme

 
Die Schale der Zitronen abreiben und den Saft auspressen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Den ausgekühlten Tortenboden mit dem Johannisbeergelee bestreichen. Dann etwa 2/3 der Creme darauf verteilen. Die Pavlova auf die Creme setzen und die restliche Zitronencreme vorsichtig in die geformte Baisermulde geben. Zum Schluss die gewaschenen Beeren auf der Pavlova drappieren. Das Ganze zügig servieren, damit das Baiser nicht zu weich wird. Schmeckt aber auch gut, wenn sie ein paar Stunden im Kühlschrank stand.
 

KLICK, KLICK | Kennst du schon diese Rezepte?

Lass doch gerne ein paar Worte da