10741
post-template-default,single,single-post,postid-10741,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded
Knusprige Gruenkohl Falafel mit Wintersalat

Knusprige Grünkohl Falafel mit Wintersalat

Sie sind knusprig, herrlich aromatisch und dürfen in der orientalischen Küche nicht fehlen: Falafel! Ich habe heute für die erste Runde „Saisonal schmeckt’s besser“ in 2020 ein paar knusprige Grünkohl Falafel mit Wintersalat gemacht. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit ist es gar nicht so einfach, einen knackigen Salat mit saisonalen Produkten zuzubereiten. Mein Wintersalat in Kombination mit dem würzigen Falafel ist echtes Soulfood – das wunderbar auch zum Feierabend zubereitet werden kann oder ihr nehmt es mit zur Arbeit. Meine kleinen Tipps und Tricks, wie ihr fluffige und knusprige Falafel erhaltet, gibt es heute in diesem Post. Natürlich gibt es auch wieder tolle Bloggerrezepte zum saisonalen Gemüse.
 
Knusprige Gruenkohl Falafel mit WintersalatKnusprige Gruenkohl Falafel mit Wintersalat
 

Wie bereite ich knusprige und fluffige Grünkohl Falafel zu?

 
Mein erstes Rezept für Falafel habe ich vor etwa einem Jahr für einen Kunden entwickelt und in diesem Zusammenhang ein bisschen recherchiert, wie man die perfekten Falafel zubereitet. Für mich sind die perfekten Falafel fluffig, würzig und knusprig. Normalerweise gebe ich zu meinen Kichererbsenbällchen immer etwas Petersilie – diesmal habe das Ganze mit frischem Grünkohl zubereitet. Das gibt dem Ganzen wirklich eine tolle Würze.
 

Für die perfekten Falafel braucht ihr…

 

  • getrocknete Kichererbsen, die über nach in reichlich Wasser eingeweicht werden. Sie halten die Falafelmasse beim Ausbacken besser zusammen. Natürlich könnt ihr auch Kichererbsen aus der Dose nehmen, wenn es schnell gehen soll.
  • etwas Mehl und Backpulver. Besonders durch das Backpulver, werden die Falafel etwas fluffiger. Das Mehl hilft dabei, dass die Masse beim Frittieren oder Anbraten nicht auseinanderfällt.
  • einen guten Pürierstab. Je feiner die Falafelmasse ist, desto fluffiger und cremiger wird das Ergebnis. Wenn die Masse sehr grob ist, können die Falafel auseinanderfallen.
  • reichlich Öl. Ja, Fett ist einfach ein Geschmacksträger und klassisch werden Falafel frittiert. Ich brate sie immer in einer Pfanne mit reichlich Öl an – was dem Frittieren sehr nah kommt. Du kannst die Falafel auch im Ofen backen aber hier werden sie nicht knusprig.
  • etwas Kreuzkümmel, der sowohl den würzigen Geschmack der Bällchen unterstreicht aber auch zur Verträglichkeit der Kichererbsen beiträgt.
     
    Serviert habe ich meine grünen Falafel mit etwas Pitabrot, Tahini-Joghurt und einem Wintersalat aus Quinoa, Chinakohl und Möhre. Wer mag, kann auch noch etwas frischen Grünkohl hinzugeben. Gerade im Winter finde ich Chinakohl immer eine tolle Alternative für einen frischen und knackigen Salat. Wenn ihr noch nie Falafel selbst gemacht habt, dann probiert es unbedingt mal aus. Man kann die kleinen Bällchen auch wunderbar einfrieren und bei Bedarf kurz aufbacken.
     

    Saisonale Rezept in der Winterzeit

     
    Möhreneck Pasta mit Rosenkohl-Linsen-Sauce | Madam Rote Rübe Wirsinggemüse mit Champignons zu Steinpilz-Risotto | Delicious Stories Wintereintopf mit Hackbällchen | Lebkuchennest Schwarzwurzelstampf mit Hackbällchen und karamellisierten Schwarzwurzeln | Obers trifft Sahne Rote Bete Speckknödel mit Meerettichsoße und karamellisierten Äpfeln | Münchner Küche Knuspriger Rosenkohl mit Meerrettich-Dip | Küchenlatein Birnen – Möhrensuppe mit fermentierten Rosmarinkarotten | moey’s kitchen Blitzschnelles Grünkohl-Pesto | Feed me up before you go-go Bauernfrühstück aus dem Ofen mit Balsamico-Rosenkohl, Pastinake und Chimichurri | LECKER&Co Topinambur Gnocchi mit brauner Butter, Salbei und Ricotta | Pottgewächs Grünkohlchips, karamellisierte Möhren und Polenta-Taler auf Pastinaken-Sauce | Jankes*Soulfood Stamppot mit Grünkohl, dazu Feta in Nusskruste | The Apricot Lady Apfel-Kren-Aufstrich | Ye Olde Kitchen Risotto mit geröstetem Rosenkohl | trickytine Winter Minestrone mit Wirsing, Karotten und Bohnen – wärmender italienischer Soulfood Gemüse-Eintopf! | thecookingknitter Linguine mit Rosenkohl | feines gemüse Rotkohl-Hummus | pastasciutta Federleichtes Gemüsegratin mit Raclettekäse | S-Küche Rotkohlsuppe mit Tafelspitz und Meerrettich | Schlemmerkatze Feldsalat Pesto | Pottlecker Backkartoffel mit Grünkohltopping und Senfdip | Brotwein Schwarzwurzelsuppe – Rezept für klassische Cremesuppe | Kochen mit Diana Rote Bete Salat

     
    Knusprige Gruenkohl Falafel mit Wintersalat
    Knusprige Gruenkohl Falafel mit Wintersalat
    Knusprige Gruenkohl Falafel mit Wintersalat

    Knusprige Grünkohl Falafel mit Wintersalat

     

    Zutaten

    Für 4 Portionen

    Für die Falafel
    200g getrocknete Kichererbsen
    1 kleine Zwiebel
    1 Knoblauchzehe
    2-3 EL Mehl
    1 TL Backpulver
    1 TL Kreuzkümmel
    80g frischer Grünkohl
    Salz&Pfeffer
    Olivenöl

    Für den Salat

    1/2 Chinakohl
    50g Quinoa
    1 Möhre
    1/2 kleine Schalotte
    3 EL gehackter Koriander
    4 EL Reisweinessig
    1 EL Olivenöl
    1 TL Honig
    etwas Chili und Sesam

    4-5 EL Joghurt
    2 EL Tahini

    Zubereitung

    Die Kichererbsen über Nacht in der zwei, bis dreifachen Menge Wasser einweichen lassen – mindestens jedoch 12 Stunden. Am nächsten Tag die Erbsen abgießen. Den Grünkohl gründlich waschen und trocken tupfen. Die Zwiebel und den Knoblauch pellen und grob hacken. Die Kichererbsen zusammen mit dem Grünkohl, der Zwiebel und dem Knoblauch gründlich pürieren. Die restlichen Zutaten hinzugeben und alles gut vermengen. Die Masse für 30min ruhen lassen.

    In der Zwischenzeit den Quinoa nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen. Den Chinakohl waschen und in feine Streifen schneiden. Die Möhre schälen, raspeln oder in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebel pellen und fein hacken. Den Salat mit Essig, Öl, Honig, Salz und Pfeffer marinieren.

    Aus der Falafelmasse kleine Bällchen formen. Wenn ihr die Falafel frittiert, können sie rund rein. Wenn ihr die Falafel in der Pfanne oder im Ofen zubereiten möchtet, formt sie etwas flacher. Den Boden einer Pfanne mit Öl bedecken und die Falafel von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Den Joghurt mit dem Tahini vermischen und zu dem Gericht reichen. Alles mit Chili und Sesam dekorieren.

     

    Hier findest du noch mehr Rezepte aus meiner bunten Küche…
     
  • 14 Kommentare
    • Pingback:Feldsalat Pesto - Schlemmerkatze

      30. Januar 2020at8:01 Antworten
    • Christine

      30. Januar 2020at8:55 Antworten

      Liebe Ina,

      ganz ehrlich: ich mag einfach alles hier! A-L-L-E-S! 🙂
      Tolles Rezept, ganz klasse Falafel Tipps und wunderbar ästhetisches Styling.

      Hungrige Grüße,
      deine Tine

    • Ulrike

      30. Januar 2020at10:09 Antworten

      Tolle Idee, den Grünkohl in die Falafel zu geben.

    • The Apricot Lady

      30. Januar 2020at11:00 Antworten

      Ich habe Falafel noch nie selbst gemacht und ich muss sagen deine Grünkohl Falafel sieht super knusprig aus – da möchte man gleich reinbeißen!
      lG
      Christina

    • Petra Hermann

      30. Januar 2020at11:14 Antworten

      Rezepte mit orientalischen Einschlag stehen bei mir gerade noch im Kurs. Irgendwie sind die für mich so ein „Winter-Ding“. Danke für die Anregung mit dem Grünkohl – LG Petra

    • Sabrina

      30. Januar 2020at15:33 Antworten

      Was eine Knallerkombi, ich liebe Falafel und Grünkohl und Quinoa und Koriander und, und, und … 😀
      LG
      Sabrina

    • Sigrid

      31. Januar 2020at7:52 Antworten

      Liebe Ina,
      vielen Dank für die tollen Tipps für die perfekten Falafel. Überhaupt, Grünkohl mit ins Spiel zu bringen, ist eine tolle Idee.
      Liebe Grüße
      Sigrid

    • Sylvia von Brotwein

      31. Januar 2020at13:12 Antworten

      Falafel mag ich gern und Grünkohl kann ich mir gut darin vorstellen! Lieben Gruß Sylvia

    • Tina von LECKER&Co

      3. Februar 2020at10:28 Antworten

      Liebe Ina,
      gerade ärgere ich mich mal wieder, dass Du mittlerweile so weit weg wohnst. So einen Teller mit Falafer hätte ich auch gerne probiert!

      fühl dich gedrückt,
      Tina

    • Tine

      3. Februar 2020at21:57 Antworten

      Was für ein tolles und kreatives Rezept!!! Weiß ich unbedingt mal nachkochen! ♥

      Liebste Grüße Tine

    • Julia

      11. Februar 2020at22:44 Antworten

      Liebe Ina,
      ich bin hin und weg von deiner Idee, wie cool ist das denn! 🙂
      Vielen Dank für die Inspiration, ich muss definitiv mehr mit Grünkohl machen.

      Viele Grüße,
      Julia

    • Ines

      12. Februar 2020at10:22 Antworten

      Ich bin ja eh schon ein riesen Falafel-Fan, da kommt deine Variante mit Grünkohl genau richtig. Sehen super aus.
      Liebe Grüße,
      Ines

    Lass doch gerne ein paar Worte da