12046
post-template-default,single,single-post,postid-12046,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Krumplifőzelék – ungarischer Kartoffeltopf mit saurer Sahne

Ist es nicht verrückt, wie viele verschiedene Gerichte wir im Laufe der Zeit kennenlernen? Gerichte aus unserer Kindheit, Rezepte, die wir im Urlaub kennegelernt haben oder vielleicht auch bei Freunden gegessen habe. Dieses Rezept „Krumplifőzelék“ – ein ungarischer Kartoffeltopf mit saurer Sahne begleitet mich schon sehr sehr lange aber diese Woche habe ich ihn zum ersten Mal selbst gekocht. Es ist bestimmt schon 10 Jahre her, dass ich die ungarichen Kartoffeln bei der Großmutter meines Ex-Freundes gegessen habe. Zwei Gerichte standen bei der alten Dame aus dem Burgenland hoch im Kurs: Saure Kartoffeln (sie sagte dazu „saure krumpir“) und Palatschinken mit Orangencreme. Könnte ich in dieser Kombination vermutlich auch jeden Tag essen. Das Gericht hatte es mir angetan aber wie es so kam – die Wege trennten sich und ich kam nie dazu, nach dem Rezept zu fragen. Heute, zum nationalen Potato Day, habe ich die ungarischen Internetseiten durchforstet und endlich ein herausgefunden, wie man saure Kartoffeln zubereitet. Es ist so einfach!
 
Krumplifőzelék - ungarischer Kartoffeltopf mit saurer Sahne, Rezept für Kartoffeln mit saurer Sahne, saure Krumpir
Krumplifőzelék - ungarischer Kartoffeltopf mit saurer Sahne, Rezept für Kartoffeln mit saurer Sahne, saure Krumpir

Kartoffeln mit saurer Sahne sind ein Nationalgericht in Ungarn

 
Krumplifőzelék ist eigentlich ein „Arme Leute Essen“. Ich finde den Begriff immer etwas negativ belastet, weshalb wir einfach sagen: ungarischer Kartoffeltopf mit saurer Sahne kann jeder kochen! Das Gericht ist denkbar einfach, man braucht wenig Zutaten und kann es auch wunderbar für eine große, hungrige Meute zubereiten. Typrisch für Ungarn wird das Gericht mit ungarischem Parikapulver zubereitet. Die Soße aus saurer Sahne und Majoranbrühe wird etwas eingedickt, sodass man sie wunderbar mit den Kartoffeln vermischen kann. Dazu gibt es normalerweise kleine Faschierte Laibchen aber ich bevorzuge lieber ein kräftiges Würstchen. Wenn ihr auf der Suche nach weitern Kartoffelrezepte seid, dann schaut auch bei den anderen Bloggern vorbei, die auch den „nationalen Tag der Kartoffel“ feiern.
International Food Days

Feine Kartoffelrezepte gibt es hier…

 
FOOD&Co Baggers mit Apfelmus
Bake to the roots Gebackene Süßkartoffel mit Kichererbsen, Spinat & Tahini Sauce
Foodistas Süße Kartoffenkrapfen
SalzigSüssLecker Polnische Pierogi mit einer Süßkartoffel-Feigen-Füllung, in Salbeibutter geschwenkt
moey’s kitchen Papas arrugadas con mojos – spanische Runzelkartoffeln
Zimtkeks und Apfeltarte Kartoffel-Hörnchen mit Pflaumenmus
 
Krumplifőzelék - ungarischer Kartoffeltopf mit saurer Sahne, Rezept für Kartoffeln mit saurer Sahne, saure Krumpir
Krumplifőzelék - ungarischer Kartoffeltopf mit saurer Sahne, Rezept für Kartoffeln mit saurer Sahne, saure Krumpir
Krumplifőzelék - ungarischer Kartoffeltopf mit saurer Sahne, Rezept für Kartoffeln mit saurer Sahne, saure Krumpir
 

Krumplifőzelék – ungarischer Kartoffeltopf mit saurer Sahne

 

Zutaten

Für 4 Portionen

800g Kartoffeln
1 Zwiebel
1 TL Paprikapulver rosenscharf
1 TL Paprikapulver edelsüß
2 TL Majoran
2 Lorbeerblätter
1 TL Essig
etwa 500ml Wasser
200g saure Sahne
2 EL Speisestärke
Salz

Zubereitung

 
Die Kartoffeln schälen, halbieren und in Halbmonde schneiden. Die Zwiebel pellen und fein hacken. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel glasig anbraten. Dann Paprikapulver hinzugeben und kurz anschwitzen. Kartoffeln, Majoran, Salz, Essig und Lorbeerblätter hinzugeben. Alles mit Wasser auffüllen, sodass die Kartoffeln bedeckt sind und das Ganze 20-30min kochen. Sobald die Kartoffeln gar nicht, die Hitze reduzieren. Die saure Sahne mit der Stärke verrühren. Eine Schöpfkelle der Kartoffelbrühe unterrühren. Die saure Sahne zum Kartoffeleintopf geben, alles verrühren und 2-3min köcheln lassen, bis die Soße eindickt.

Dazu passen Würstchen, Frikadellen oder Faschierte Laibchen.
 

KLICK, KLICK | Kennst du schon diese Rezepte?

5 Kommentare
  • Maja

    19. August 2020at8:21 Antworten

    Ich kann dein Gericht überhaupt nicht aussprechen, aber was ich da auf den Bildern sehe, macht mir sofort Appetit! Was für ein tolles Gericht. Ich liebe herzhafte und deftige Eintöpfe mit Kartoffeln. Und dieser sieht herrlich cremig aus. Vielen Dank für das schöne Rezept, liebe Ina!
    Liebe Grüße
    Maja

  • Tina von LECKER&Co

    19. August 2020at8:48 Antworten

    Dein Eintopf klingt ja echt total lecker – Saure Sahne und Kartoffeln sind einfach eine göttliche Kombination!

    Fühl dich gedrückt,
    Tina

  • Tanja Foodistas

    19. August 2020at11:03 Antworten

    Wie herrlich cremig sieht bitte dieser Krumplifőzelék, bis dato für mich ein unbekannter Eintopf aber den werde ich auf jeden Fall ausprobieren. sobald die Temperaturen wieder angenehmer sind!

  • Michael

    29. August 2020at17:45 Antworten

    Dein Kartoffeltopf liebe Ina sieht so lecker aus, wie so herzhaftes Soulfood. Das werde ich demnächst auf jeden Fall ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Michael

Lass doch gerne ein paar Worte da