577
post-template-default,single,single-post,postid-577,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Mit Käse gefüllter Hackbraten im Kartoffelbett

Niemand ist perfekt! Das musste ich mir eben ganz oft sagen, denn ich habe mich schon sehr über das schlechte Foto geärgert, das ich euch heute präsentiere. Da kocht man ein leckeres Gericht, gibt sich besonders Mühe und dann passiert mir sowas. Es wird langsam dunkel draußen, der Hunger steigt und mein Kopf verabschiedet sich in den Ruhemodus. Also habe ich den Auflauf einfach in der Küche geknipst in der Hoffnung, dass es trotzdem ganz gut aussieht – war wohl nix. Da ich das Rezept aber sehr lecker finde zeige ich es euch trotzdem. Beim nächsten Mal muss ich mir wohl wieder etwas mehr Zeit nehmen.

 

Zutaten

Für 4 Personen

500g Hackfleisch (halb Rind, halb Schwein)
1 Ei
1 trockenes Brötchen
1 EL süßer Senf
Salz/Pfeffer/Paprikapulver

200g mittelalter Gouda

800g Kartoffeln
1 Becher Schmand
100ml Milch
etwas Rosmarin
Salz/Pfeffer/Muskat
etwas Butter zum Einfetten

Außerdem: Auflaufform

Zubereitung

Das Brötchen etwa 10min in kaltes Wasser einlegen. Hackfleisch, Ei, Senf und die Gewürze in eine Schüssel geben. Nicht zu wenig Pfeffer verwenden. Das Brötchen ausdrücken, hinzugeben und alles zu einer glatten Masse verkneten.

Eine Auflaufform einfetten und einen Laib aus der Hackfleischmasse formen. Dann in die Mitte der Form legen. Den Käse ist grobe Streifen schneiden und in die Mitte des Laibes drücken. Dann wieder gut verschließen.

Die Kartoffeln bei Bedarf schälen, fein hobel und neben dem Hacklaib verteilen. Schmand, Milch und Gewürze miteinander verrühren und über die Kartoffeln geben.

Bei 200°C Umluft für 50-60min garen. Wenn es zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken.

6 Kommentare
  • danielas foodblog

    16. Februar 2015at16:41 Antworten

    Das sieht richtig saftig und appetitlich aus, auch wenn Hackbraten nicht so mein Favorit ist. Besonders die Kombi mit den Kartoffelscheiben finde ich super.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    • Ina

      16. Februar 2015at16:52 Antworten

      Danke dir. Schmeckt auch wirklich super zusammen 🙂
      Lieben Gruß zurück

  • Lola Cambola

    16. Februar 2015at20:36 Antworten

    EIne tolle Idee 🙂 Dankeschön 🙂

    Liebe Grüße,
    Lola

  • stachelbeerchen

    19. Februar 2015at10:19 Antworten

    Das sieht super lecker aus, wird definitiv mal gekocht bei uns!
    Grüße von der Beere

  • Anonym

    25. Februar 2015at18:29 Antworten

    Hallo Ina,
    keine Sorge wegen dem Foto, das sieht trotzdem superlecker aus. Die Kombi Hackfleisch-Kartoffeln ist sowieso immer ein Burner! Vielen Dank für das Rezept!
    Grüße
    Maria

Lass doch gerne ein paar Worte da