12636
post-template-default,single,single-post,postid-12636,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded
Raffaello Creme Dessert im Glas, Dessert im Glas, Kokos Dessert, Kokoscreme, #raffaello, #kokosdessert

Raffaello Creme Dessert im Glas

Darf ich noch eins? Eins nur noch, ok? Vermutlich hätte mein Freund die Packung in nur zwei Stunden aufgefuttert aber ich musste ihm ab und zu einen strengen Blick zuwerfen, damit noch ein paar Raffaello für mein Dessert übrig bleiben. Wer hätte gedacht, dass der Mann so auf Kokos abfährt – da haben wir etwas gemeinsam. Ich liebe ja die kleinen weißen Kugeln wirklich sehr aber muss gestehen, dass wir uns selten solche Süßigkeiten gönnen. Vermutlich war das auch der Grund, weshalb er immer wie ein Tiger um die Schale gestreift ist. Zu Weihnachten darf es aber durchaus mal eine kulinarische Belohnung geben und diesmal gibt es das Ganze in Form einer Raffaello Creme im Glas. Was für ein „Winter-Wonderland Dessert“, oder?
 
Raffaello Creme Dessert im Glas, Dessert im Glas, Kokos Dessert, Kokoscreme, #raffaello, #kokosdessert
Raffaello Creme Dessert im Glas, Dessert im Glas, Kokos Dessert, Kokoscreme, #raffaello, #kokosdessert

Alle Kokos-Liebhaber mal die Hand heben – dieses Raffaello Creme Dessert ist für euch

 
Lange habe ich überlegt, wie ich das Dessert am besten zubereite. Natürlich habe ich erstmal die Zutaten einer Kokoskugel studiert aber richtig schlau bin ich nicht geworden. Klar: Kokos muss auf jeden Fall rein. Dazu noch ein wenig Crunch, Vanille, Mandeln und vielleicht auch noch ein wenig weiße Schokolade, die den Sheabutter-Geschmack aufgreift. Also habe ich zuerst eine Art Pudding aus cremiger Kokosmilch gekocht und im Anschluss etwas Sahne untergezogen, damit es eine fluffige Masse wird. Für den Crunch habe ich einfach ein paar fertige Vanillewaffeln und blanchierte Mandeln genommen. Eigentlich wollte ich Eiswaffeln kaufen aber leider habe ich nicht das Richtige gefunden. Kokosraspeln habe ich lediglich auf die Creme gegeben. Wenn zu viele Raspeln in der Creme sind, finde ich das Mundgefühl nicht ganz so fein. Alles in allem ein super einfaches Dessert, was für Kokos-Liebhaber perfekt ist.
 
Raffaello Creme Dessert im Glas, Dessert im Glas, Kokos Dessert, Kokoscreme, #raffaello, #kokosdessert
Raffaello Creme Dessert im Glas, Dessert im Glas, Kokos Dessert, Kokoscreme, #raffaello, #kokosdessert
 

Raffaello Creme Dessert im Glas

 

Zutaten

Für 3 große oder 4 kleine Gläser

200 ml Creola de Coco oder besonders cremige Kokosmilch
250 ml Milch
1 EL Speisestärke
3 EL Zucker
1 Pk. Vanillezucker
30g weiße Schokolade

250 ml Sahne
2 TL San Apart oder 1 Pk. Sahnesteif
5 knusprige Vanillewaffeln oder Eiswaffeln
3 EL gehackte, blanchierte Mandeln
etwa 3-4 EL Kokosrapseln

wer mag: Raffaello und Mandeln als Deko

Kokospudding zubereiten

Kokosmilch, Zucker, Vanillezucker und 200ml Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Die restliche Milch mit der Speisestärke verrühren und in die heiße Milch rühren. Alles nocheinmal 2-3 Minuten aufkochen lassen. Die Schokolade einrühren und den Pudding vollständig abkühlen lassen. Keine Sorgen, wenn er nicht all zu fest wird.

Waffel-Crunch vorbereiten

Die Waffeln fein hacken und mit den Nüssen vermischen. Er möchte, kann auch ganze Mandeln nehmen und diese einfach mit den Waffeln hacken.

Raffaello-Creme Dessert zubereiten

Die Sahne mit dem San Apart oder dem Sahnesteif steif schlagen. Den Kokospudding nochmal durchrühren und unter die Sahne ziehen. Nun Waffel-Crunch und Creme abwechselnd schichten. Zum Schluss mit Mandeln und Raffaello verzieren. Das Dessert zügig servieren, damit die Waffeln noch knusprig sind.
 

 
Das leckere Raffaello Creme Dessert ist nicht nur ein kleiner Beitrag zur Vorweihnachtszeit, sondern auch Teil eines ganz besonderen Adventskalender. Unter dem Motto „XMAS Boom“ verstecken sich hinter den Türchen tolle Rezepte für die Adventszeit. Gestern gab es bereits Schoko Ricciarelli bei Tobi von „Der Kuchenbäcker“ und morgen geht es bei „SavoryLens“ weiter.
 
1. Dezember / Madame Dessert Saftige Lebkuchen vom Blech
2. Dezember / Experimente aus meiner Küche Christmas Cookie Bars
3. Dezember / Jankes*Soulfood Mandarinen-Biskuitrolle mit Spekulatius
4. Dezember / Zimtkeks und Apfeltarte Saftige Lebkuchen-Tannenbäume
5. Dezember / Meine Küchenschlacht bunte-weihnachtliche Zuckerstreusel-Haselnuss Amerikaner
6. Dezember / Nom Noms food Weiße Schokolade Cranberry Käsekuchen | Cranberry White Chocolate Cheesecake
7. Dezember / Zimtblume Zimtkekse
8. Dezember / feiertaeglich Bratapfel-Marmelade – ein Geschenk aus der Küche
9. Dezember / Möhreneck veganer Spekulatius-Käsekuchen
10. Dezember / Tinastausendschön Spekulatius Marmor Gugelhupf
11. Dezember / 1x umrühren bitte aka kochtopf Stollen Bar – Den Klassiker ganz einfach als Riegel backen – so geht’s!
12. Dezember / KüchenDeern Nougat Marzipan Blechkuchen
13. Dezember / herztopf Zartschmelzende Nougat Pralinen
14. Dezember / whatinaloves Vanille-Kipferl mit Matcha
15. Dezember / moey’s kitchen Zweierlei Schoko-Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt
16. Dezember / S-Küche Quick & Easy Spekulatius Crumble
17. Dezember / Louibakery Weihnachtliche Cupcakes mit Lebkuchen & Blutorange
18. Dezember / was eigenes Grießplätzchen mit Schokolade, Krokant und Hagelzucker
19. Dezember / Bake to the roots Apfel Cranberry Pie
20. Dezember / Der Kuchenbäcker Schoko Ricciarelli
21. Dezember / Mein Raffaello Creme Dessert im Glas
22. Dezember / SavoryLens Schokoladen-Spekulatius-Gugelhupf
23. Dezember / Holla die Kochfee
24. Dezember / Gaumenfreundin

KLICK, KLICK | Kennst du schon diese Rezepte?

Keine Kommentare

Lass doch gerne ein paar Worte da