11479
post-template-default,single,single-post,postid-11479,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded
Tres Leches Cakes, Dreierlei Milchkuchen, Biskuitkuchen mit Erdbeeren

Tres Leches Cake – Dreierlei Milchkuchen mit Erdbeeren

Über ein Jahr ist es jetzt schon her, dass ich meinen Job als Architektin an den Nagel gehängt habe, weil das Leben einfach einen anderen Weg für mich bestimmt hat. Das klingt im ersten Moment sehr philosophisch aber so war es nun mal. Mein altes Büro habe ich wirklich mit zwei tränenden Augen verlassen, denn sowohl die Arbeit, als auch die Gemeinschaft im Büro hat mir immer sehr viel Freude bereitet. Diese Rezept erinnert mich ein wenig an die alte Zeit, denn den Tres Leches Cake – einen dreierlei Milchkuchen mit Erdbeeren – habe ich zum ersten Mal in der Mittagspause mit meinen Kollegen gegessen.
Die chilenische Frau meines Büro-Nachbarn Tim hatte den Kuchen gebacken und ihm eine Portion für uns mitgegeben. Nachdem ich aus dem Schwärmen nicht mehr raus kam, hatte ich am nächsten Tag das Rezept von Tim und seiner Frau Patricia auf meinen Schreibtisch liegen: inkl. original chilenischem Tres Leche Pulver. Da meine Freundin Tina und ich zu unserer dies monatigen Global Food Challenge das Thema Erdbeerkuchen ausgewählt haben, war sofort klar, welchen Erdbeerkuchen ich backen werde: Tres Leches Cake !

 
Tres Leches Cakes, Dreierlei Milchkuchen, Biskuitkuchen mit Erdbeeren
Tres Leches Cakes, Dreierlei Milchkuchen, Biskuitkuchen mit Erdbeeren

Südamerikanischer Tres Leches Kuchen ist ein Genuss im Sommer

 
Der Kuchen sieht auf den ersten Blick nicht sonderlich spektakulär aus aber der Geschmack ist einfach toll. Im ersten Moment erinnert es ein wenig an eine Erdbeer-Biskuitrolle, jedoch mit einem stärkeren, süßen Milchgeschmack. Der fertige Biskuitkuchen wird nach dem Backen mit einer Mischung und drei verschiedenen Milchsorten getränkt: Milch, Sahne und gezuckerte Kondensmilch. Ich habe zum Tränken ein chilenisches Tres Leches Pulver genommen, das es hier aber leider nicht zu kaufen gibt. Man kann aber die Mischung aus den drei Milchsorten einfach selbst machen. Am Ende bekommt der Kuchen noch eine Schicht Sahne und ihr könnt das Ganze mit frischem Obst servieren. Am besten schmeckt es mir mit frischen Erdbeeren.

Bei Tina gibt es heute einen echten Klassiker aber neu interpretiert: Donauwelle mit Erdbeeren
 

Tres Leches Cakes, Dreierlei Milchkuchen, Biskuitkuchen mit Erdbeeren

Tres Leches Cakes, Dreierlei Milchkuchen, Biskuitkuchen mit Erdbeeren

 

Tres Leches Cake – Dreierlei Milchkuchen mit Erdbeeren

Zutaten

Für eine Form 30×25 cm

4 Eier
120g Zucker
1 Prise Salz
120g Mehl
1 TL Backpulver
100ml Milch
etwas Vanillearoma oder gemahlene Vanille

2 EL Tres Leches Pulver
100ml Milch
ODER
50ml Milch
30ml gesüßte Kondensmilch
20ml Sahne

300ml Sahne
1 EL Vanillezucker
400-500g Erdbeeren

Zubereitung

Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen. Das Eigelb zusammen mit dem Zucker und der Vanille hell, cremig aufschlagen. Mehl und Backpulver in einer zweiten Schüssel miteinander vermischen. Die Milch unter die Eigelbmasse rühren und im Anschluss die Mehlmischung unterrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Eine Auflauf- oder Kuchenform mit etwas Backpapier auslegen oder einfetten. Den Teig einfüllen und für 30-35min backen. Den Biskuitkuchen komplett auskühlen lassen. Das Tres Leches Pulver mit der Milch verrühren bzw. die drei Milchsorten miteinander verrühren. Den Kuchen mit einer Gabel oder einem Holzspieß mehrmals einstechen und die Milchmischung gleichmäßig darüber gießen. Das Ganze für 30min einziehen lassen.

Zum Schluss die Sahne mit dem Vanillezucker steifschlagen und auf dem Kuchen verteilen. Die Erdbeeren waschen, Strunk entfernen, in Scheiben schneiden und auf der Sahne verteilen.

 

KLICK, KLICK | Kennst du schon diese Rezepte?

2 Kommentare
  • Tina von LECKER&Co

    14. Mai 2020at9:27 Antworten

    Dein Kuchen sieht sooo lecker aus! Der perfekte Sommerbote, den ich mir jetzt sofort auf meinem Frühstückstisch wünsche!

    Fühl dich gedrückt,
    Tina

    • Ina

      14. Mai 2020at10:15 Antworten

      Ach wie schön – freut mich, dass dir der Kuchen so gut gefällt. 🙂

Lass doch gerne ein paar Worte da