11905
post-template-default,single,single-post,postid-11905,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Felsenbirne Beeren Kuchen mit Sauerrahm

Dieses Rezept ist eine echte Premiere auf dem Blog, denn es ist mein erstes Felsenbirne Beeren Rezept! Bis vor ein paar Tagen hätte ich gar nicht gewusst, dass die kleinen lilafarbenen Beeren der Felsenbirne essbar sind und heute schon stet der leckere Beeren Kuchen mit Sauerrahm vor mir. Alles fing damit an, dass mir meine Freundin Anna-Lena folgende Nachricht schrieb: „Meine Mutter sagt, die Beeren der Felsenbirne seien reif und müssten geerntet werden – ich habe nicht die geringste Ahnung, was das ist, hast du Interesse damit was zu machen?“ – und natürlich schreibt man als echter Foodie zurück:“Klingt gut!“, obwohl ich keine Ahnung hatte, was ich mir den unbekannten Beeren machen soll. Im Internet hatte ich schon gelesen, dass die Beeren nach Kirschen und Marzipan schmecken, was im ersten Moment ziemlich verlockend klang. Als nichts wie auf zur Felsenbirne!
 
Felsenbirne Beeren Kuchen mit Sauerrahm, Felsenbirne Rezept, Beerentarte
Felsenbirne Beeren Kuchen mit Sauerrahm, Felsenbirne Rezept, Beerentarte

Ja, die Beeren deiner Felsenbirne sind essbar und zudem noch super lecker

 
Viele Rezept findet man nicht zur Felsenbirne und meistens wird aus den Beeren eine Marmelade gekocht. Da weder mein Freund noch ich, sonderlich viel Marmelade essen, wollte ich gerne etwas anderes aus den Früchten zubereiten. So kam mir die Idee für eine einfache, nicht zu süße Beerentarte. Ich sage euch: Der Geschmack ist total abgefahren. Im ersten Moment erinnerte es mich an einen Kirschjoghurt, was vermutlich auch durch den Sauerrahm kam und im zweiten Moment denkt man wirklich an Marzipan. Wir waren alle total begeistert und ich habe mir gleich noch eine Portion Beeren eingefroren, um damit etwas zu experimentieren. Wenn ihr die essbaren Beeren der Felsenbirne erntet, solltet ihr darauf achten, dass die Beeren schön dunkelrot bis lila sind. Wenn ein paar hellere Beeren dabei sind, die einen höheren Blausäureanteil haben, ist es nicht sonderlich dramatisch, insofern ihr die Beeren erhitzt. Das reduziert die Säure in den Beeren. Ich bin gespannt, ob ihr euch jetzt auch auf die Suche nach den Beeren begebt oder vielleicht sogar eine Felsenbirne im Garten habt und gar nicht wusstet, dass man die Beeren essen kann.
 
Felsenbirne Beeren Kuchen mit Sauerrahm, Felsenbirne Rezept, Beerentarte
Felsenbirne Beeren Kuchen mit Sauerrahm, Felsenbirne Rezept, Beerentarte
 

Felsenbirne Beeren Kuchen mit Sauerrahm

 

Zutaten

Für eine 26er Springform

Für die Teig

300g Mehl
140g kalte Butter
50g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz

Für den Guss

250g Sauerrahm / Saure Sahne
100g Quark
3 Eier
60g brauner Zucker
etwas Vanille

400g Felsenbirne Beeren

Zubereitung des Bodens

 
Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel geben und verkneten. Den Teig eine eine Tarteform geben und mit den Händen oder einem kleinen Nudelroller verteilen. Dabei einen Rand formen. Besonders gleichmäßig wird der Rand, wenn ihr den überstehenden Teig mit einem Messer vorsichtig abschneiden. Die Form für eine halbe Stunde in den Kühlschrank oder 10min ins Gefrierfach stellen.

Zubereitung des Kuchens

 
Den Ofen auf 200°C Umluft oder 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Sauerrahm, Quark, Eier, Zucker und Vanille in einer Schüssel miteinader verrühren. Die gewaschenen Beeren vorsichtig unterheben. Die Füllung auf dem kalten Boden verteilen. Den Kuchen nun für 30-40min backen – bis die Ränder goldgelb sind.

 

KLICK, KLICK | Kennst du schon diese Rezepte?

Tags:
Keine Kommentare

Lass doch gerne ein paar Worte da