11907
post-template-default,single,single-post,postid-11907,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Saltimbocca vom Kalb mit Pasta und Zucchini

[Anzeige] Dieses Gericht schmeckt nach Urlaub – genauer gesagt nach Italien! Das italienische Gericht Saltimbocca ist wunderbar würzig aber dennoch ein tolles Rezept für die leichte Sommerküche. Das mit Parmaschinken umwickelte Kalbfleisch wird mit Salbei kombiniert und oft zu Gnocchi oder Pasta serviert. Ich habe es vor ein paar Tagen zum ersten Mal beim virtuellen Koch-Seminar Blogger-Café by Seidl 4.0 zum Thema „Meat Lovers – Spezialitäten vom Kalb“ ausprobiert. Vielleicht erinnert ihr euch noch an mein leckeres herbstliches Kalbsgericht aus dem vergangenen Jahr? Hier kommt nun eine tolle Inspiration für den Sommer.
 


Wie funktioniert ein virtuelles Koch-Seminar?

 
Etwas aufgeregt war ich schon, als ich zum Live Kochen via Webcam eingeladen wurde. In diesem virtuellen Get-together, mit einem Chefkoch und einer Expertin der VanDrie Group, wurde mit drei außergewöhnlichen Teilstücken des Kalbs experimentiert. Das Fleisch wurde uns im Vorfeld seitens der VanDrie Group zur Verfügung gestellt. Dann ging es via Live-Schalte los: Kalbsherz, ein Schaufelstück und Kalbshüfte standen auf dem Plan. Die Profis machten es vor, zerlegten das Fleisch und wir legten in unserer Küche los. Verrückt, was es heutzutage alles für Möglichkeiten gibt, oder? Für mich war es absolutes Neuland – besonders das Verarbeiten des Kalbsherzes war super spannend und ich war wirklich überrascht, wie gut die angebratenen Filets geschmeckt habe. Begeistert war ich auch von der Kalbshüfte, die wir als Saltimbocca zubereitet haben. Deshalb habe ich mich entschieden, dieses Rezept mit euch zu teilen.

Außergewöhnliches Kalbfleisch für deine Küche

 
Durch das verwendete „Safety Guard“ Siegel, welches die VanDrie Group verwendet, könnt ihr immer sicher sein, dass euer Fleisch strengen Qualitätskontrollen unterliegt. Es garantiert eine artgerechte Tierhaltung, kontrollierte Produktionsprozesse und eine lückenlose Rückverfolgung des Fleisches bis zum Kalb. Wenn ihr mehr über Kalbfleisch erfahren möchtet, dann schaut einfach auf www.kalbfleisch.info vorbei. Das Kalbfleisch bekommst du an der Bedientheke deines Supermarktes – unter der Marke > Gourmet < bekommst du es auch im SB-Bereich. Seid ruhig neugierig und experimentiert selbst mal mit außergewöhnlichen Teilstücken des Kalbs.  
 

Saltimbocca vom Kalb mit Pasta und Zucchini

Zutaten

Für 2 Portionen

Für die Spieße
6 kleine Filets aus der Kalbshüfte
3 große Scheiben Parmaschinken
6 große Salbeiblätter
100ml trockener Weißwein
250 Spaghetti
1 kleine Zucchini
1 Rispe kleine Tomaten
1 TL Butter
Olivenöl
Salz/Pfeffer

Zubereitung

Das Fleisch etwa eine halbe Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Die Parmaschinken Scheiben halbieren. Jeweils ein Salbeiblatt auf den Schinken legen und ein Filet darauflegen. Mit einem Fleischhammer oder einer Pfanne das Fleisch vorsichtig plattklopfen. Den Parmaschinken um das Fleisch wickeln.

Die Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider zu dünnen Streifen verarbeiten. Wenn du kleinen Spiralschneider besitzt, kannst du einen Julienneschneider verwenden oder die Zucchini einfach in dünne Scheiben hobeln. Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen – 2min vor Ende der Garzeit die Zucchini ebenfalls in den Topf geben.

In der Zwischenzeit das Fleisch in einer heißen Pfanne mit Olivenöl anbraten – dabei den Schinken nach unten legen, alles goldbraun anbraten und die andere Seite ebenfalls kurz anbraten. Die Tomaten mit in die Pfanne geben und anrösten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und den Weißwein hineingeben. Die Butter hinzugeben und mit dem Weißwein verrühren. Die Nudeln und die Zucchini abgießen und in die Pfanne geben. Das Ganze in dem Sud schwenken und mit Salz&Pfeffer abschmecken. Die Pasta mit dem Saltimbocca servieren.
 

KLICK, KLICK | Kennst du schon diese Rezepte?

Tags:
4 Kommentare
  • Barbara

    16. Juli 2020at10:29 Antworten

    Kalb mag ich auch – und Saltimbocca ist eine superschnelle Idee für ein mediterranes Essen. Gab’s bei uns kürzlich auch, da der Salbei im Garten gerade so viele Blätter hergibt.

    Dein Rezept mit den Spaghetti als Zugabe finde ich auch sehr hübsch.

  • Loui

    24. Juli 2020at8:17 Antworten

    Das schaut echt super lecker aus! Tolle Fotos.
    LG Loui

    • Ina

      27. Juli 2020at16:24 Antworten

      Vielen lieben Dank! Das freut mich 🙂

  • edo

    28. Juli 2020at21:13 Antworten

    Hallo Ina, dieses Gericht sieht ja mal lecker aus. Kommt auf jeden Fall auf meine To´Do Liste. Du hast in deinem Beitrag was von einem Blogger-Cafe erwähnt, hört sich interessant an, muss ich mal danach suchen…
    LG Edo

Lass doch gerne ein paar Worte da