13781
post-template-default,single,single-post,postid-13781,single-format-standard,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded
Schokoladenpudding mit Pfefferminze und Kakaonibs

Schokoladenpudding mit Pfefferminze und Kakaonibs

Schokoladenpudding ist neben Fruchtjoghurt der Dessert-Klassiker im Kühlregal, oder? Früher habe ich auch ab und zu zugegriffen, wenn mich die Lust nach etwas Süßem überkommen hat aber seit vielen vielen Jahren mache ich meine Puddings selbst. Neben Vanille und Schokolade probiere ich dabei gerne auch ein paar neue Varianten aus und habe neulich unsere übriggebliebene Oster-Schokolade in diesen feinen Schokoladenpudding mit Pfefferminze verwandelt. Das Ganze ist so einfach, dass es eigentlich kein Rezept benötigt aber manchmal vergesse auch ich, welche Verhältnis von Milch, Schokolade und Stärke den besten Pudding ergibt.
 
Schokoladenpudding mit Pfefferminze und Kakaonibs
 

Schokoladenpudding mit Pfefferminze ist zu jeder Jahreszeit herrlich erfrischend

 
Normalerweise esse ich zu Eis oder Pudding nie geschlagene Sahne. Für mich nimmt sie oft ein wenig des ursprünglichen Geschmacks und sind wir mal ehrlich: die Kalorien kann man sich doch sparen. Bei diesem Schokoladenpudding ist das anders. Die Minze ist sehr dominant im Geschmack und wird durch die cremige Vanillesahne wunderbar im Geschmack gebrochen. Keine Sorge, es schmeckt immer noch herrlich nach Schokolade und Minze aber ihr werdet merken, dass die Sahne hier nicht fehlen darf. Zu guter Letzt habe ich noch ein paar Kakaonibs zum Pudding gegeben. Die geben dem ganzen Dessert eine tolle Knupernote! Wenn ihr keine rohen Kakaonibs habt, könnt ihr auch Schoko Granola oder Schokoladen Chunks nehmen.

Ihr sucht noch mehr Rezeptideen für Desserts? Dann schaut euch doch gerne auch meine kleine Sammlung mit Ideen an.
 
Schokoladenpudding mit Pfefferminze und Kakaonibs
 

Schokoladenpudding mit Pfefferminze und Kakaonibs

Einem cremigen Schokoladenpudding kann wohl keiner widerstehen. Dieser Pudding mit Pfefferminze und Kakaonibs setzt dem Ganze nochmal ein Krönchen auf.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Gericht: Dessert
Land & Region: Deutsch
Keyword: Dessert, Kakao, Pfefferminze, Pudding, Schokolade

Zutaten

  • 500 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 80 g Zartbitter-Pfefferminz-Schokolade
  • 2 EL dkl. Kakao
  • 38 g Stärke
  • 200 ml Sahne
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Pk. Sahnesteif
  • 2 EL Rohe Kakaonibs
  • etwas frische Minze

Anleitungen

  • 150ml Milch mit Zucker und Stärke vermengen. Die Schokolade in kleine Stücke hacken und zusammen mit 350ml Milch, sowie einem EL Kakao in einen Topf geben. Alles unter Rühren zum Kochen bringen.
  • Den Topf von der Herdplatte ziehen und die Stärkemischung zügig einrühren.Den Pudding zurück auf die heiße Platte stellen und nochmal aufkochen lassen.
  • Den heißen Pudding direkt in eine große Schale oder kleine Schälchen füllen. Das Ganze mit dem restlichen Kakao sofort bestäuben.
  • Nachdem der Pudding abgekühlt ist, die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif aufschlagen. Das Ganze in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und den Pudding mit kleinen Tupfen verzieren. Zum Schluss die Kakaonibs darübergeben und alles mit Minze dekorieren.
Du hast das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne - wie es dir geschmeckt hat.

 

KLICK, KLICK | Kennst du schon diese Rezepte?

Keine Kommentare

Lass doch gerne ein paar Worte da
Rezept Bewertung