13505
post-template-default,single,single-post,postid-13505,single-format-standard,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded,no_animation_on_touch

Veganer Plov mit Möhren und Räuchertofu

Kennt ihr diese Gericht, die ewig auf der „To-Do“ Liste schlummern und nie ausprobiert werden. Ich kann mir garnicht erklären, weshalb es manchmal so lange dauert, bis ich ein neues Gericht ausprobiere, das ich im ersten Moment super spannend fand. Genau so ging es mir mit Plov. Das Reisgericht, das besonders im mittleren Osten und Osteuropa bekannt ist, hat schon vor ein paar Jahren meine Neugier geweckt. Eigentlich wird es mit Fleisch zubereitet aber das kleine vegane Boom Event hat mich zu dieser leckeren Variante inspiriert.
 


 

Veganer Plov überzeugt auch die „Allesesser“

 
Eine andere Bloggerin hatte zu meinem Blogevent „International Potluck“ ein Plov zubereitet. Seitdem ging mir das Rezept nicht mehr aus dem Kopf. Normalerweise wird das Reisgericht mit etwas Gemüse, Fleisch, Brühe und Gewürzen gegart. Besonders im mittleren Osten kommen oft noch getrocknete Früchte dazu. Da ich die Kombination aus Gewürzen und Früchten sehr gerne mag, ist mein veganer Plov eher an die orientalische Küche angelehnt. Was bei dem Gericht richtig toll ist: ihr könnt es fast von alleine kochen lassen und gleich eine große Portion für die ganze Familie vorbereiten.
 

 
Sicher habt ihr auch vom „Hype“ #veganuary gehört, oder? Überall gab es im Januar tolle vegane Rezepte zu entdecken. Beim Boom Event haben sich wieder ein paar Blogger zusammengefunden und verlängern den Aufruf nach veganen Rezepten mit ein paar tollen Kreationen.
 

Vegane Rezepte – von süß bis herzhaft

 
Nom Noms food Veganer Rührkuchen mit Zimtstrudel und Zimt-Streuseln

Whatinaloves veganer Grießbrei mit Zimt-Äpfeln

Feiertaeglich Blumenkohl Wings mit Turbo-BBQ-Sauce

Kuechenchaotin Vegane Mac and “Cheese” ohne Nüsse

Kochhelden Türkische Pizza (Lahmacun) – aber vegan

Madame Dessert Veganer Kokoskuchen

Bake to the roots Vegane Cashew Chocolate Chip Cookies

moey’s kitchen Würzige Asia-Suppe – vegane Gemüsesuppe mit asiatischen Aromen

S-Küche Veganer Shepherd’s Pie – Gardeners Pie

Möhreneck Spaghetti mit Beanballs

Jankes Seelenschmaus Linsen-Curry-Brotaufstrich

Zimtkeks und Apfeltarte 30 Minuten Thai Curry mit Kichererbsen vegan

Ihr sucht noch mehr vegane Rezepte? Dann schaut euch doch gerne auch meine kleine Sammlung mit veganen Rezepten an.
 


 

Veganer Plov mit Möhren und Räuchertofu

Plov ist ein einfaches Reisgericht aus dem mittleren Osten und Osteuropa. Diese vegane Variante ist dabei genau so lecker wie das Original.
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Russisch
Keyword: Gemüse, Reis, Vegan, Vegetarisch
Portionen: 6 Personen

Zutaten

  • 2 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 kleine Möhren
  • 1 Pastinake
  • 175 g Räuchertofu
  • 30 g gehackte, getrocknete Cranberry
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Paprika rosenscharf
  • 500 g Reis nach Wahl
  • 700 ml Wasser
  • 3 Nelken
  • 2 Pimentkörner
  • 4-5 EL Olivenöl
  • Salz&Pfeffer
  • 2 EL gehackte Nüsse z.B. Pistazien oder Mandeln
  • etwas frischer Thymian

Anleitungen

  • Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Die Möhren und die Pastinake in sehr kleine Stücke schneiden. Das Tofu fein hacken.
  • Öl in einem Topf erhitzen und zuerst die Zwiebel darin anschwitzen. Dann Gemüse, sowie den Tofu hinzugeben und alles ein paar Minuten anbraten.
  • Die Cranberries und die Gewürze hinzugeben. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann den Reis über den Gemüse verteilen aber nicht unterrühren. Alles salzen.
  • Mit einem Kochlöffel fünf Löcher in den Reis "bohren". Das Ganze vorsichtig mit etwa 700ml Wasser auffüllen - der Reis sollte in jedem Fall mit Wasser bedeckt sein.
  • Die Nelken und die Pimentkörner auf den Reis legen, den Topf schließen und 10min bei mittlerer Hitze garen. Dann auf die kleinste Stufe hinterschalten und weitere 30-40min garen. Sobald keine Flüssigkeit mehr im Topf ist, ist der Plov fertig.
  • Das Ganze auf einen großen Teller stürzen. Nüsse und etwas Thymian darüberstreuen.

Notizen

Dazu passt sehr gut ein Klecks veganer Frischkäse oder wer vegetarisch isst: Schmand.
Du hast das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne - wie es dir geschmeckt hat.

 

KLICK, KLICK | Kennst du schon diese Rezepte?

2 Kommentare
  • ina

    21. Januar 2022at15:34 Antworten

    5 stars
    Das Gericht gefällt mir total! genau mein geschmack liebe Ina

  • Leah

    25. Januar 2022at14:52 Antworten

    5 stars
    Liebe Ina,

    Vielen Dank für dieses tolle Rezept!!
    Schmeckt wirklich allen Essern 😉
    Für unseren #veganuary würden wir uns total über ein Rezept für ein Vegan Cheesecake Rezept freuen – am liebsten ohne Orange und Zimt #weihnachtsschlemmerei
    Alles Liebe,

    Ani & Leah

Lass doch gerne ein paar Worte da
Rezept Bewertung