12922
post-template-default,single,single-post,postid-12922,single-format-standard,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded
Zauberkuchen mit Pudding und Rhabarber, Rhabarberkuchen mit Pudding, Magischer Zauberkuchen, Einfacher Rhabarberkuchen, #zauberkuchen, #rhabarberkuchen

Zauberkuchen mit Pudding und Rhabarber

Endlich ist er wieder da: Rhabarber. Ich habe mich schon so auf die Saison gefreut und nun den ersten Rhabarerkuchen in diesem Jahr gebacken. Dabei habe ich ein ganz neues Rezept ausprobiert: einen Zauberkuchen mit Pudding und Rhabarber. Jetzt fragt ihr euch bestimmt: „Warum heißt dieser Rhabarberkuchen Zauberkuchen? Das Besondere ist die Puddingschicht, die beim Backen wie von Zauberhand entsteht. Ich liebe ja die Kombination von Rhabarber und Pudding, weshalb ich umso gespannt er war, ob der Zauberkuchen wirklich gelingt. Bekannt ist er eigentlich in Amerika unter dem Namen „Magic Custard Cake“, was auf deutsch so viel heißt wie „Magischer Puddingkuchen“.
 
Zauberkuchen mit Pudding und Rhabarber, Rhabarberkuchen mit Pudding, Magischer Zauberkuchen, Einfacher Rhabarberkuchen, #zauberkuchen, #rhabarberkuchen
Zauberkuchen mit Pudding und Rhabarber, Rhabarberkuchen mit Pudding, Magischer Zauberkuchen, Einfacher Rhabarberkuchen, #zauberkuchen, #rhabarberkuchen

Was ist das Besondere an einem Zauberkuchen?

 
Die Zutaten für einen Zauberkuchen sind eigentlich nicht ungewöhnlich aber schon bei der Zubereitung fällt auf, dass der Teig bzw. die Mengen sich deutlich von einem normalen Kuchen unterscheiden. Ganze 500ml Milch kommen in den Teig und er ist deutlich flüssiger als ein herkömmlicher Kuchenteig. Beim Backen sinkt die Milch ab und stockt am Boden der Form – so entsteht die magische Puddingschicht, die den Rhabarberkuchen zu einem Zauberkuchen werden lässt. Das Ganze ist unglaublich saftig und nicht zu süß. Ich finde es genial!

Ihr seid auch im Rhabarber-Fieber? Dann schaut euch doch gerne auch meine anderen Rhababerrezepte an.
 
Zauberkuchen mit Pudding und Rhabarber, Rhabarberkuchen mit Pudding, Magischer Zauberkuchen, Einfacher Rhabarberkuchen, #zauberkuchen, #rhabarberkuchen
Zauberkuchen mit Pudding und Rhabarber, Rhabarberkuchen mit Pudding, Magischer Zauberkuchen, Einfacher Rhabarberkuchen, #zauberkuchen, #rhabarberkuchen
Zauberkuchen mit Pudding und Rhabarber, Rhabarberkuchen mit Pudding, Magischer Zauberkuchen, Einfacher Rhabarberkuchen, #zauberkuchen, #rhabarberkuchen
 

Zauberkuchen mit Pudding und Rhabarber

Zutaten

Für eine Form 20x20cm

4 Eier (Größe M)
100g Zucker
1 Prise Salz
1 Pk. Vanillezucker
120g flüssige Butter
120g Mehl
500ml Milch
300g Rhabarber

Den Zauberkuchen zubereiten

Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen. Eigelb und Zucker cremig, hell aufschlagen. Dann die flüssige Butter und den Vanillezucker einrühren. Zum Schluss das Mehl, sowie die Milch einrühren und den Eischnee vorsichtig unterheben.

Rhabarber verarbeiten

Den Rhabarber gut waschen – wer möchte, kann ihn auch schälen – und die Enden kürzen. Das Ganze in kleine Stücke schneiden. Die Backform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.

Rhabarberkuchen backen

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Rhabarber auf dem Kuchen gleichmäßig verteilen und das Ganze für etwa 60min backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. Den Kuchen komplett abkühlen lassen und vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.

KLICK, KLICK | Kennst du schon diese Rezepte?

Keine Kommentare

Lass doch gerne ein paar Worte da