325
post-template-default,single,single-post,postid-325,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Essen im Büro #12 – Mini Kartoffeln aus dem Ofen mit Gurken-Jalapeño-Dip

 
Einen ganzen Monat habe ich euch jetzt auf das neue Rezept für’s Büro warten lassen. Ständig war ich unterwegs, hatte wenig Zeit und die gute alte Stulle landete oft in meiner Brotdose. Gerade jetzt im Sommer nehme ich mir auch oft nur etwas Obst und Gemüse mit zur Arbeit. Diese Woche hatte ich aber mal wieder Lust, etwas Leckeres für euch auszuprobieren. Mein Freund ist ein ziemlicher Jalapeño-Liebhaber, weshalb wir sehr oft Jalapeños im Haus haben. Oft verwende ich sie gerne für Sandwiches oder in einer Gemüsepfanne. Im Supermarkt habe ich nun diese Woche die kleinen Drillingskartoffeln entdeckt und mir gedacht, dass so ein säuerlich, scharfer Quark die perfekte Kombination sei. Dazu noch ein bisschen milde Salatgurke und schon war mein Essen für’s Büro fertig. Die Kartoffeln esse ich sehr gerne kalt. Wer die Möglichkeit hat, kann sie auf der Arbeit auch einfach wieder erwärmen. Wer etwas Angst vor der Schärfe kann, kann die Jalapeño gnanz klein schneiden und nur wenige hinzugeben. Der Quark neutralisiert die Schärfe ziemlich gut.

 
Mini Kartoffeln aus dem Ofen mit Gurken-Jalapeño-Dip

Mini Kartoffeln aus dem Ofen mit Gurken-Jalapeño-Dip

Mini Kartoffeln aus dem Ofen mit Gurken-Jalapeño-Dip

 

Mini Kartoffeln aus dem Ofen mit Gurken-Jalapeño-Dip

 

Zutaten

Kleine Kartoffeln – Menge je nach Hunger
etwas Öl
Salz
Pfeffer
Rosmarin

250g Quark 20% Fett
100g Joghurt
3-4 EL eingelegte Jalapeños im Essigsud
1 Salatgurke
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
Salz
Pfeffer
wer mag: Thai Koriander

Zubereitung

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Die Kartoffeln mit den Gewürzen und etwas Öl in eine Schüssel geben und alles gut vermischen. Dann das Ganze auf ein Backblech mit Backpapier geben und die Kartoffeln für etwa 30-40min garen, bis sie weich sind.

In der Zwischenzeit die Gurke schälen und raspeln. Das Gurkenwasser ausdrücken und abgießen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und alles gut durchziehen lassen. Gut dazu passt auch ein bisschen gehackter Thai Koriander.
 

Hier findest du noch mehr Rezepte aus meiner bunten Küche…
Keine Kommentare

Lass doch gerne ein paar Worte da