305
post-template-default,single,single-post,postid-305,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Süßes zum Sonntagskaffee: Einfache Marmorwaffeln

Schon seit Ewigkeiten hatte ich mal wieder Lust auf ein paar leckere Waffeln. Ich bin ja ein absoluter Waffelfan, da es schnell geht, frisch schmeckt und sich super kombinieren lässt. Die Idee für Marmorwaffeln schwirrte schon länger in meinem Kopf herum, denn genau so sehr wie ich Waffeln liebe, schwärme ich auch für Marmorkuchen. Die Zubereitung ist wirklich kinderleicht und das tolle Muster der Waffeln beeindruckt eure Kaffeegäste im Handumdrehen. Dazu habe ich heute ein paar Rumkirschen meiner Mutter serviert. Sie hat ein absolutes Händchen für eingelegte Früchte. Besonders lecker sind auch ihre Amarenakirschen – da schwärmt die ganze Familie von. Ich persönlich esse kaum Sahne, weshalb ich nur die Früchte dazu gereicht habe. Wer mag, kann auch eine Schokosahne zubereiten. Für einen Kindergeburtstag sind die „Kuhflecken-Waffeln“ auch eine schöne Idee. Probiert es einfach mal aus.

 
Marmorwaffeln, Marmor-Waffeln, Rumkirschen, Rezept, Marmorkuchen, Ina Is(s)t

Marmorwaffeln, Marmor-Waffeln, Rumkirschen, Rezept, Marmorkuchen, Ina Is(s)t

Marmorwaffeln, Marmor-Waffeln, Rumkirschen, Rezept, Marmorkuchen, Ina Is(s)t

Marmorwaffeln, Marmor-Waffeln, Rumkirschen, Rezept, Marmorkuchen, Ina Is(s)t

 

Einfache Marmorwaffeln

 

Zutaten

Für 5 Stück

2 Eier
100g Vollrohrzucker
100g Margarine
120g Mehl
1/2 Tl Backpulver
2 EL Rum
50ml Milch
1 TL Vanillezucker
1 EL Backkakao

Dazu passen: Rumfrüchte und Sahne

Zubereitung

Eier, Magarine und Zucker schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Vanillezucker vermischen und abwechselnd mit Milch und Rum unterrühren.

1/3 des Teigs mit dem Backkakao verrühren. Ein Waffeleisen vorheizen und leicht einfetten. Einen Teelöffel Schokoteig in Klecksen in das Waffeleisen geben. Dann eine kleine Kelle hellen Teig hineingeben und zum Schluss noch einen Teelöffel Schokoteig darüber geben. Mit einem Holzstäbchen den Teig grob vermischen und die Waffeln ausbacken.

Wer mag, kann dazu Sahne und Früchte reichen aber sie schmecken auch pur sehr gut.
 

Hier findest du noch mehr Rezepte aus meiner bunten Küche…
3 Kommentare
  • Die Kueche brennt

    16. Oktober 2017at4:54 Antworten

    Das ist ja ein cooler Hingucker und gar nicht schwer. Aber auf die Idee muss man erstmal kommen! Wir haben aktuell nur ein klassisches Herzwaffeleisen, das leider auch noch manchmal etwas zickig ist .. belgische Waffeln sind aber viel cooler <3

  • Lilli

    2. Januar 2019at22:49 Antworten

    HeyHey!
    Habe die Waffeln heute ausprobiert mit einem Herzwaffeleisen. Sie sind suuper lecker geworden und alle waren begeistert. Bei der Gelegenheit möchte ich auch ein allgemeines Kompliment aussprechen! Habe schon mehrere Rezepte nachgebacken und das Ergebnis war ausnahmslos mega.
    Weiter so!!
    Liebe Grüße aus Bayern =)

    • Ina

      3. Januar 2019at8:28 Antworten

      Liebe Lilli,
      vielen Dank, für deine lieben Worte! Das freut mich sehr.
      Lieben Gruß
      Ina

Lass doch gerne ein paar Worte da