12828
post-template-default,single,single-post,postid-12828,single-format-standard,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded

Ham & Cheese Frühstücksburger mit Laugen-Croissant-Bun

[Anzeige] Croissant, Bacon, ein Müsli mit Beeren, eine kleine Käseplatte, Eier und natürlich frische Brötchen. Frühstück ist doch eine wunderbare Mahlzeit oder? Ob süß oder herzhaft, ich liebe es zu frühstücken aber oftmals bin ich so sehr in meinem Alltag gefangen, dass es doch nur eine schnelle Schale Haferflocken gibt. Drum wird heute das Frühstück einmal richtig zelebriert mit diesem Ham & Cheese Frühstücksburger mit Laugen-Croissant Bun, Spiegelei und Weichkäse. Das für habe ich mir etwas ganz Besonderes überlegt: Drei Anläufe habe ich gebraucht, bis ich mit meinen selbst gemacht Laugen-Croissant Buns zufrieden war. Zum zweiten Mal habe ich nun Blätterteig selbst gemacht und es hat sich absolut gelohnt. Um ehrlich zu sein, schmeckt er mir auch viel besser, als die gekaufte Version und ich könnte jetzt nicht behaupten, dass es unendlich viel Arbeit ist. Ein wenig Zeit braucht es natürlich aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, oder?
 
Ham & Cheese Frühstücksburger mit Laugen-Croissant-Bun, Croissant Brötchen, Frühstücks Burger, Croissant Burger, Breakfast Burger, #croissantbun, #laugenbun, #fruehstuecksburger
Ham & Cheese Frühstücksburger mit Laugen-Croissant-Bun, Croissant Brötchen, Frühstücks Burger, Croissant Burger, Breakfast Burger, #croissantbun, #laugenbun, #fruehstuecksburger
Ham & Cheese Frühstücksburger mit Laugen-Croissant-Bun, Croissant Brötchen, Frühstücks Burger, Croissant Burger, Breakfast Burger, #croissantbun, #laugenbun, #fruehstuecksburger

Fluffig wie ein Croissant, die Form wie ein Burger und dazu der Geschmack von Laugengebäck: Mein Laugen-Croissant-Bun

 
Eigentlich esse ich eher selten Blätterteig aber zu einem frischen Croissant kann ich nicht „nein“ sagen. Also habe ich im letzten Jahr zum ersten Mal Blätterteig selbst gemacht und feine Cremeschnitten gezaubert. Dabei habe ich schnell festgestellt, dass das Ganze kein Hexenwerk ist und deutlich besser schmeckt, als das Fertigprodukt. Als ich an meiner Idee für den Ham & Cheese Frühstücks tüfftelte, war mir schnell klar, dass Blätterteig beim Frühstück nicht fehlen darf – noch besser: Laugen Blätterteig, der wunderbar zu meinem Rubius Weichkäse aus dem Allgäu passt.

Erst habe ich einen normalen Blätterteig aus Mehl, Butter und Wasser hergestellt aber das Ganze sah am Ende eher aus, wie ein großer Windbeutel. Beim zweiten Versuch habe ich einen Hefeteig zubereitet, Butter eingearbeitet und das Ganze in der Natronlauge gebadet. Wie genau ihr dann so schicke Buns bekommt, habe ich euch im Rezept beschrieben. Wir waren begeistert.

Was kommt auf einen leckeren Frühstücksburger?

 
Grundsätzlich gilt natürlich: Erlaubt ist, was schmeckt. Ich bin eher eine herzhafte Frühstückerin und bevorzuge deshalb Wurst und Käse am Morgen. Besonders gerne esse ich dabei auch Weichkäse. So entstand die Kombination aus Salat, dünnem Kochschinken, dem leichten Rubius Weichkäse von St. Mang, einem Ei und etwas Salat. Dazu noch eine leichte Senfcreme und schon ist der Frühstücksburger fertig. Ich bevorzuge am Morgen einen eher milden Weichkäse der herrlich cremig und zart im Geschmack ist. Wer das Ganze im Sommer zubereitet, kann natürlich auch noch ein bisschen frische Salatgurke oder Tomate hinzufügen. Die übrigen Croissant Buns habe ich mir einfach eingefroren, sodass wir nun noch ein paar Schätzchen zu Hand haben, wenn mal wieder ein feines Frühstück ansteht.
 
Ham & Cheese Frühstücksburger mit Laugen-Croissant-Bun, Croissant Brötchen, Frühstücks Burger, Croissant Burger, Breakfast Burger, #croissantbun, #laugenbun, #fruehstuecksburger
Ham & Cheese Frühstücksburger mit Laugen-Croissant-Bun, Croissant Brötchen, Frühstücks Burger, Croissant Burger, Breakfast Burger, #croissantbun, #laugenbun, #fruehstuecksburger
 

Ham & Cheese Frühstücksburger mit Laugen-Croissant Bun

Zutaten

Für 6 kleine Burger
Für den Blätterteig

250g Weizenmehl
150ml lauwarmes Wasser
15g frische Hefe
10g Zucker
1/2 TL Salz

125g Butter
30g Natron
1/2 TL Salz

Für den Burger

6 kleine Eier
80g Kochschinken, dünn
90g Milder Weichkäse, z.B. St. Mang Rubius
Pflücksalat
3 EL saure Sahne
1 EL Senf
1/2 TL Honig
1 Prise getrockneter Dill
Salz, Pfeffer

Blätterteig vorbereiten

Die Hefe und den Zucker im lauwarmen Wasser auflösen. Das Ganze mit dem Mehl und etwas Salz zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Schüssel abdecken und 30min im Kühlschrank ruhen lassen. in der Zwischenzeit die Butter in etwas Backpapier einschlagen und zu einem Quadrat von 15x15cm ausrollen. Den Hefeteig aus dem Kühlschrank holen und zu einem Quadrat von etwa 30x30cm ausrollen. Die Butterplatte in die Mitte legen, den Teig über die Butter schlagen und alles gut andrücken. Den Teig nun vorsichtig zu einem Quadrat mit 8mm Dicke ausrollen. Die kurzen Seiten zur Mitte einschlagen, nochmal übereinander klappen und den Kühlschrank in etwas Frischhaltefolie oder ein Bienenwachstuch einschlagen. Im Kühlschrank 30min ruhen lassen.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und nun entgegengesetzt der Faltrichtung wieder zu einem Rechteck ausrollen, kurze Enden zur Mitte falten und nochmal zusammenklappen. Den Vorgang einmal wiederholen und den Teig wieder 30min um Kühlschrank ruhen lassen. Danach den Teig noch einmal ausrollen und falten. Zum Schluss den Teig 30min im Kühlschrank ruhen lassen.

Croissant Buns vorbereiten

Den fertigen Blätterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Quadrat von etwa 20x50cm ausrollen. Das Ganze mit einem Messer in sechs länge Streifen schneiden. Je einen Streifen locker aufrollen und mit der Hand plattdrücken. Nicht erschrecken, wenn die Teiglinge noch recht platt sind.

Laugen Croissant Buns zubereiten

Einen Liter Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Das Natron vorsichtig in den Topf geben (Achtung, schäumt!) und etwas Salz hinzugeben. Die Croissant Buns 40-50 Sekunden in der Natronlauge baden. Ich habe zum Backen kleine Tartelette Förmchen verwendet, damit die Buns gleichgroß werden, ihr könnt die fertigen Teiglinge aber auch auf ein Blech mit Backpapier legen. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und die Buns für 25-30min backen.

Frühstücksburger anrichten

Saure Sahne, Senf, Honig und Dill zu einer Creme verrühren. Salat waschen und trocknen. Die Eier in einer Pfanne anbraten. Zum Schluss die Burger mit der Creme bestreichen, mit Salat, Schinken und Ei belegen. Zum Schluss den Käse in dünne Scheiben schneiden und auf das wäre Ei legen.
 
Ham & Cheese Frühstücksburger mit Laugen-Croissant-Bun, Croissant Brötchen, Frühstücks Burger, Croissant Burger, Breakfast Burger, #croissantbun, #laugenbun, #fruehstuecksburger
 

Tipp: Wenn es schnell gehen soll

Der selbstgemachte Blätterteig braucht natürlich seine Zeit. Wer Sonntagmorgen spontan den leckeren Frühstücksburger nachmachen möchte, der kann selbstverständlich auch auf Blätterteig aus dem Kühlregal zurückgreifen. Schneidet den Blätterteig einfach in möglichst lange Streifen und verfahrt, wie im Rezept beschrieben. Viel Spaß beim Nachmachen!
 

KLICK, KLICK | Kennst du schon diese Rezepte?

[Anzeige] Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Mang-Käsewerk GmbH & Co. KG entstanden.

Keine Kommentare

Lass doch gerne ein paar Worte da